Klimawandel belastet Landwirtschaft

Deutsche Kleinbauern sehen sich immer größeren Problemen mit dem Klimawandel ausgesetzt. So sind die Ernteausfälle so groß, dass viele Bauern ihre Existenz gefährdet sehen. Die Preis für Weizen, Obst und Gemüse steigt eh seit Jahren an. Auch helfen die finanziellen Unterstützungen vom Staat und der EU nur wenig. Denn meist können nur Großbauern davon profitieren und einen Nutzen daraus ziehen. 

Regen lässt Ernte Verschimmeln

Der viele Regen im Juni,Juli und August hat dazu geführt, dass viel zu viel Wasser auf die Felder abgegangen ist. Das hatte zur Folge, dass es sehr hohe Ernteausfälle durch Schimmel gab. Der deutsche Wetterdienst hat endlich bestätigt, dass das Jahr 2017 bereits jetzt schon das "nassteste" seit der Wetteraufzeichnung ist. Auch die Überschwemmungen in den Nachbarländern zeigt, dass der Klimawandel sehr große Gefahren mit sich bringt. 

Moderne Leitsysteme erfinden

Experten haben seit dem Oderbruch moderne Leit- und Schutzsysteme entwickelt, um eine solche Flut zu verhindern. Doch bis heute gibt es Orte, welche über keine Schutzwälle oder Entlastungsdämme verfügen. Nach über 20 Jahren, wurde es in Deutschland nicht geschafft, nachhaltig einen Schutz aufzustellen. Schauen wir und mal die Niederlande und Dänemark an. Dort wird nicht über die Kosten diskutiert sonder der Schutz staatlich übernommen. Auch Versicherungen beklagen einen deutlichen Anstieg der Elementarschäden. 
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.