Polizei jagt Einbrecher und schnappt Ehebrecher

Gegenüber den Beamten bestätigte die Frau die Angaben ihres Liebhabers. Auch ihrem Ehemann musste sie schließlich die Affäre beichten. (Foto: Dieter Gillessen.)

Nachdem ein 28-Jähriger bei der Polizei einen Einbruch meldet, stellt sich heraus, dass der Unbekannte aus einem ganz anderem Grund das Anwesen des Mannes besucht hatte.

Einen größeren Polizeieinsatz löste die Mitteilung eines 28-jährigen Mannes aus dem Landkreis aus. Laut Polizeibericht teilte der Mann mit, in sein Anwesen sei eingebrochen worden und der Täter sofort geflohen.
Bei den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte von der Polizei in unmittelbarer Nähe eine männliche Person, ohne Jacke und Schuhe, bei Regen festgestellt und als möglicher Tatverdächtiger angehalten werden.

Die Frau des Anrufers ging ihm fremd

Bei näherer Abklärung stellte sich heraus, dass der vermeintliche Einbrecher die Ehefrau des Mitteilers besucht hatte und durch das frühe Erscheinen des Ehemannes aus dem Haus geflohen ist. Gegenüber den Beamten bestätigte die Frau die Angaben ihres Liebhabers.
Auch ihrem Ehemann musste sie schließlich die Affäre beichten. (pm)


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.