Tierquälerei in Zusmarshausen


Der Halter einer Herde von Kamerunschafen, die auf einer Wiese in der Nähe des Zusmashausener Tontaubenschießstand stehen, fand eines der Tiere am Samstag gegen 11.10 Uhr leblos auf der Wiese liegend vor. Wie sich herausstellte, war das eineinhalb Jahre alte Tier im Zeitraum von Freitag um 14.30 Uhr bis Samstag um 11.10 Uhr von einem bislang unbekannten Täter getötet geworden. Das Tier wies eine Verletzung am Hals auf, zudem fehlten dem Schaf beide Ohren. Diese waren vermutlich abgeschnitten worden, da keine Bissspuren durch ein anderes Tier erkennbar waren.

Personen, die Hinweise zu dieser Tat geben können, werden gebeten sich, unter Telefon 08291/189 00 mit der Polizeiinspektion Zusmarshausen in Verbindung zu setzen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.