Ausbau des Internetanschlusses in Zusmarshausen


Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in Zusmarshausen begonnen. Insgesamt werden 43 Kilometer Glasfaser verlegt und 24 Netzverteiler mit moderner Technik aufstellen. Das neue Netz soll so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sei. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud werde bequemer. Von dem Glasfaser-Ausbau profitieren rund 700 Haushalte. Das maximale Tempo im FTTH Ausbaugebiet beim Herunterladen steigt auf bis zu 200 und beim Hochladen auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde.

"Ich freue mich, dass die Arbeiten in Zusmarshausen nun starten", sagt Bernhard Uhl, Bürgermeister von Zusmarshausen. "Schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben unserer Bürger nicht mehr wegzudenken - privat und geschäftlich. Sie sind ein wichtiger digitaler Standortvorteil." Im Haushalt 2017 des Marktes Zusmarshausen sind insgesamt 1,7 Millionen Euro für den Breitbandausbau veranschlagt, davon sind 820 000 Euro als Zuschuss des Freistaates Bayern als Breitbandförderung zu erwarten.

Aufgrund der technischen Anforderungen wurde in der Marktgemeinde Zusmarshausen im Rahmen des Ausbaukonzepts für die Haushalte im Erschließungsgebiet ein FTTH Ausbau vorgesehen. Damit das möglich ist, müssen die Hauseigentümer einen entsprechenden Auftrag erteilen. Die Eigentümer im Erschließungsgebiet werden zur Zeit schriftlich informiert und durch einen Außendienstmitarbeiter im Auftrag der Telekom persönlich kontaktiert, individuelle Terminvereinbarungen sind ebenfalls möglich.

Es wird noch darauf hingewiesen, dass der Anschluss der Immobilien an das Glasfasernetz der Telekom nur bei rechtzeitiger Beauftragung und im Zuge der Baumaßnahmen kostenfrei ist.

Sollten die Grundstückseigentümer sich erst nach der Inbetriebnahme des Ausbauprojekts für den Glasfaserhausanschluss entschließen, kann dieser nicht mehr unentgeltlich bereit gestellt werden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.