"Jetzt wird akupointiert!"

In ihrem siebten abendfüllenden Programm bieten die TRAUMFRAUN eine belebende 90-Minuten-Dosis aus Wortwitz, Spielsequenzen, Slapstick, Musik und Gesang, voll belebender Sticheleien und erfrischender Spitzen. Foto: pm

Ihr brandneues Kabarett-Programm mit gewünschten Nebenwirkungen präsentieren die TraumFraun am Freitag, 15. Mai, um 20 Uhr, in der Kleinkunstbühne ZUSkultur, Festsaal St. Albert, Hochstiftstraße 6, in Zusmarshausen.

Die beiden Allgäuerinnen Claudia Lau und Elke Hermann zielen dabei mit scharfem Blick punktgenau auf sich und die Welt um sie herum. Ihre Diagnose nach zehn Jahren Bühnenerfahrung: Wer bis zuletzt lacht, lebt am besten.

In ihrem siebten abendfüllenden Programm bieten die TRAUMFRAUN eine belebende 90-Minuten-Dosis aus Wortwitz, Spielsequenzen, Slapstick, Musik und Gesang, voll belebender Sticheleien und erfrischender Spitzen. In verklärten Erinnerungen und kühnen Visionen therapieren sie sich mit viel Wortwitz und Sprachgewalt selbst von Jugendtraumata und Altersneurosen

Und wo sie schon mal dabei sind, entstauben sie auch gleich noch so manchen Weltklassiker und übersetzen ihn in die Poesie der Gegenwart. Da wird dann Dionys zum Herrn Direktor und aus des Hexenmeisters Besen des Ehegatten Fernbedienung.

Weder Kalkschulter noch Großzehenarthrose können die TRAUMFRAUN ausbremsen. Jeder Pieks ein Treffer, manchmal schmerzhaft, immer scherzhaft.

Weil's Leben halt oft da am lustigsten ist, wo's wenigstens noch ein bisschen weh tut!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.