Margit Härtel ist nun 90 Jahre alt

Die Jubilarin Margit Härtel (links) mit Bürgermeister Bernhard Uhl (rechts) bei ihrem 90. Geburtstag. Foto: pm


Eine sehr vergnügte und kurzweilige Stunde verbrachte Bürgermeister Bernhard Uhl anlässlich ihres 90. Geburtstags bei Margit Härtel aus Zusmarshausen.

Die überaus rüstige und sympathische Jubilarin ist gerade bei den älteren Mitbürgern als Gattin und Mitarbeiterin des langjährigen Zusmarshauser Arztes Dr. med. Klaus Härtel bekannt.

Bevor sie Klaus Härtel kennenlernte, wollte die gelernte Kauffrau ursprünglich das elterliche Geschäft für Textilwaren in ihrem Heimatort übernehmen. Die damalige wirtschaftliche Lage verhinderte dies allerdings, so dass sie eine Stelle als Sekretärin im Kreiskrankenhaus in Annaberg im Erzgebirge annahm. Hier lernte sie ihren späteren Mann kennen und lieben. Mit ihm zog sie aus beruflichen Gründen in den Osten Berlins, wo das Paar 1952 heiratete. Kurz vor dem Mauerbau siedelten die beiden in den Westteil Berlins über und lebten anschließend drei Jahre in Nürtingen bis das Ehepaar 1961 schließlich nach Zusmarshausen kamen.

Hier unterstützte Margit Härtel ihren Mann viele Jahre mit großem Engagement, Menschenkenntnis und Feingefühl in dessen Praxis im damaligen Kreiskrankenhaus in Zusmarshausen. Daneben pflegte sie ihre kranke Mutter.

Gemeinsam mit ihrem Mann unternahm sie gerne Campingreisen. In jungen Jahren mit dem Zelt und später leisteten sie sich einen Wohnwagen. Auf diese Art und Weise bereisten die beiden oft Südfrankreich und Italien. Gerne erinnert sich die fidele Jubilarin an die eine oder andere Kreuzfahrt auf der MS Deutschland.

Margit Härtel liest noch gerne und hört oft Musik. Aber viel Zeit bleibt ihr dazu nicht, wie sie schmunzelnd bemerkt, denn ihr großes Haus lässt ihr kaum Zeit für Hobbys. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.