Baugrund "Am Rothseeblick"

Bürgermeister Bernhard Uhl (rechts) und Geotechniker Holger Jeckle (links während der Schürfarbeiten. Foto: pm


Um einen Überblick über den Baugrund im geplanten Erschließungsgebiet "Am Rothseeblick" zu erhalten, wurde dort eine Untersuchung der Bodenbeschaffenheit durchgeführt.

Ein Bagger hat dafür unter Aufsicht des Geotechnikers Holger Jeckle des Büros Dr. Schellenberg an vier verschiedenen Stellen im vorgesehenen Gebiet Löcher mit einer Tiefe von etwa 4 bis 5 Metern gegraben.

Um die Sickerfähigkeit des Bodens zu untersuchen, wurde auch auf der etwas tiefer liegenden Streuobstwiese nördlich des neuen Baugebiets eine weitere Schürfstelle gebaggert. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.