Zusmarshausens Altbürgermeister Hubert Hartmann erhält Denkmalschutzmedaille 2016

v.l.: Altlandrat Karl Vogele, stv. Landrat Heinz Liebert, Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle, Medaillenträger Hubert Hartmann, Kreisheimatpflegerin Claudia Ried und Bürgermeister Bernhard Uhl im Landesamt für Denkmalpflege in München (Fotograf: Roland Hoffmann)

Seit über 35 Jahren würdigt der Freistaat besondere Verdienste im Bereich von Denkmalschutz und Denkmalpflege mit der Denkmalschutzmedaille.
Einer der Preisträger ist Altbürgermeister Hubert Hartmann aus Gabelbach.
Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle betonte in seiner Laudatio ganz besonders, dass sich Hubert Hartmann bereits seit über 40 Jahren aktiv für die Denkmalpflege in der Marktgemeinde Zusmarshausen einsetzt. In dieser Zeit hat Hartmann ehrenamtlich die Instandsetzung zahlreicher Baudenkmäler unterstützt. Er leistete wertvolle Überzeugungsarbeit und beteiligte sich sogar mit eigenen finanziellen Mitteln an denkmalpflegerischen Projekten.

Mit Erfolg rettete er den einsturzgefährdeten Gabelbacher Pfarrhof vor dem Verfall. Das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert enthält viele Relikte aus der Zeit seiner Erbauung. Außerdem plante, betreute und begleitete der Diplom-Ingenieur verschiedene Projekte in und an der kath. Pfarrkirche „St. Martin“ Gabelbach. Hierzu zählen u.a. die Instandsetzung des Kirchenturms, die Entfeuchtung der Außenmauern sowie die Inneninstandsetzung der Kirche. Hubert Hartmann sorgte zudem für die Reparatur der historischen Friedhofsmauer mit alten, handgeschlagenen Ziegeln und engagierte sich für die Instandsetzung der Annakapelle.

Durch die beständige Ausübung seines Ehrenamts verfügt er über große Fachkompetenz in der Denkmalpflege. Sein Wissen über die regionale Geschichte gab er in mehreren Veröffentlichungen weiter.

Dank seines unermüdlichen Engagements bleiben die Geschichte und das kulturelle Erbe im Markt Zusmarshausen auch weiterhin sichtbar.
Hubert Hartmann erhielt diese hohe Auszeichnung mit 26 weiteren Persönlichkeiten aus ganz Bayern in der Säulenhalle des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege in München im Beisein von Bürgermeister Bernhard Uhl.
Staatsminister Spaenle: „Die herausragenden Projekte der Preisträgerinnen und Preisträger sind eine überzeugende Werbung für die Denkmalpflege, die für Bayern so wertvoll ist. Die ausgezeichneten Projekte leisten einen wichtigen Beitrag, um unser gemeinsames kulturelles Erbe für künftige Generationen zu erhalten.“
Auch Bürgermeister Bernhard Uhl freut sich über das Engagement der vielen Ehrenamtlichen und ist besonders stolz darauf, dass ein Bürger der Marktgemeinde diese hohe Auszeichnung erhielt.

Er gratuliert Hubert Hartmann ganz herzlich zur Verleihung der Denkmalschutzmedaille 2016 und dankt ihm für sein jahrzehntelanges Engagement und seinen Einsatz für den Markt Zusmarshausen, insbesondere für den Ortsteil Gabelbach. Bürgermeister Bernhard Uhl sagte: „Sie sind ein hervorragendes Beispiel für ehrenamtliches Engagement.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.