49-Jähriger durch Unfall auf der A8 schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen

Durch einen Verkehrsunfall ist ein Autofahrer am Mittwoch auf der A8 schwer verletzt worden. (Foto: Symbolbild / David Libossek)

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwoch auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Adelsried und Neusäß ereignet. Ein Autofahrer wurde dabei schwer verletzt.

Das Unglück ereignete sich gegen 15.37 Uhr.  Ein 49-jähriger Autofahrer fuhr auf dem rechten Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn in Fahrtrichtung München.

Kurz nach dem Rastplatz „Edenbergen“ fuhr der Mann mit seinem Pkw aus bislang unbekannter Ursache auf den vor ihm fahrenden Lkw mit Anhänger auf. Anschließend schleuderte der Pkw nach links und kollidierte mit der Betonmittelwand bevor er zum Stehen kam.

Der 49-Jährige wurde aufgrund des Unfalls schwer verletzt und kam zur ärztlichen Behandlung in die Uniklinik Augsburg.

Der entstandene Gesamtschaden wird auf 36.000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn musste aufgrund der Unfallaufnahme sowie Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen für circa eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Anschließend war für eine weitere Stunde lediglich der rechte Fahrstreifen befahrbar.

Die Autobahnpolizei Gersthofen bittet Zeugen des Unfallgeschehens, sich unter Telefon 0821/323-1910 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.