Adelsried startet in den Advent

Der zufriedene Pfarrgemeinderat nach einem erfolgreichen Abend. V.l.: Pfarrer Hermle, Ramona Brandler, Johanna Ostermeier, Hubert Vogele, Ludwig Lenzgeiger, Barbara Föhr

Die besinnliche Zeit nimmt ihren Anfang. In Adelsried bildet traditionell der Adventsbasar des Pfarrgemeinderates den Auftakt für die "staade Zeit".

Am ersten Wochenende vor dem ersten Advent findet in Adelsried der bereits zur Tradition gewordene Basar des Pfarrgemeinderates statt. Die unterschiedlichen Gruppen der katholischen Pfarrei packen dabei gemeinsam an und bereiten den Bürgern eine besinnliche Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit.
So stand der Kinder- und Jugendgottesdienst unter dem Motto "Licht des Friedens" und Pfarrer Herbert Hermle konnte dabei mit einer bis auf den letzten Platz mit Gläubigen jeden Alters besetzten Kirche um Frieden, Versöhnung und Besinnung in einer von Unruhen gebeutelten Welt bitten.
Gestaltet wurde die Messe durch das Kindergottesdienstteam und die jungen Sängerinnen und Sänger der Grünschnäbel.

Im Anschluss an das gemeinsame Gebet waren die Adelsrieder und Kruichener Bürger in den Pfarrhof eingeladen, wo der Pfarrgemeinderat und der Frauenbund Stände aufgestellt hatten und im weihnachtlich dekorierten Innenhof Kränze, Gestecke und vieles mehr anboten. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die fleißigen Pfarrgemeinderäte schenkten unterstützt von freiwilligen Helfern Glühwein und andere Spezialitäten aus und der Hunger wurde mit heißen Bratwurstsemmeln und Quarkbällchen von den Ministranten gestillt.
"Wir freuen uns unheimlich, dass wir zu unserem Adventsbasar fast 200 Gäste begrüßen durften. Das war die viele Arbeit allemal wert und das motiviert uns für unsere nächsten Veranstaltungen", so der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Hubert Vogele.
Auch Pfarrer Hermle und der stellvertretende Pfarrgemeinderatsvorsitzender Ludwig Lenzgeiger freuten sich über den vollen Pfarrhof und die große Beteiligung von Jung und Alt.
Allen Helfern im Namen der Pfarrgemeinde ein herzliches "Vergelt's Gott", denen, die beim Basar aktiv waren, die das Rahmenprogramm gestalteten wie nicht zuletzt den fleißigen Damen, die die Adventskränze und Gestecke in aufwendiger Arbeit anfertigten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.