Wallfahrt der Marianen: Adelsrieder in Augsburg

Die Adelsrieder Sodalen mit ihrer weithin bewunderten Fahne.

Bei der traditionellen Wallfahrt der Marianen waren die Adelsrieder Marianen auch in diesem Jahr wieder stark in Augsburg vertreten.

Alljährlich veranstaltet die Augsburger Marianische Kongregation, zu der ebenfalls die Adelsrieder Gruppe gehört, zu Maria Himmelfahrt eine Wallfahrt zum Augsburger Dominikanerkloster Heilig-Kreuz.

Auch heuer machte sich die Adelsrieder Fahnenabordnung unter Leitung von Obmann Ostermeier und begleitet von den Fahnenbegleitern Kaiser und Bönisch wieder auf den Weg nach Augsburg und zog bei der Prozession zusammen mit zahlreichen anderen Fahnen der Landkreiskongregationen durch die Augsburger Innenstadt. Dabei stach die jüngst renovierte Fahne erneut ganz besonders hervor und die Adelsrieder konnten auch in diesem Jahr viel Lob für dieselbe ernten.

Beim Pontifikalamt im Augsburger Dom wurde außerdem ein neuer Sodale der Adelsrieder Kongregation aufgenommen: Georg Reitmayer bekannte sich zur Schutzpatronin Bayerns und zu den Werten der Marianen. Vom Präses Pater Dominikus Kirchmeier wurde er mit weiteren Kandidaten feierlich aufgenommen.

Im Anschluss an das Pontifikalamt zog die Prozession auf den Augsburger Rathausplatz, wo gemeinsam zur Schutzpatronin des Bayernlandes gebetet wurde und unter den Klängen der Blaskapelle das Bayernlied ertönte. Die Prozession endete schließlich mit der Aussetzung und Anbetung des Allerheiligsten in der Klosterkirche auf dem Kreuz.

Die MK Adelsried dankt allen Adelsrieder Marianen, die unsere Fahne auf der Wallfahrt begleitet haben und so nicht allein die Ortschaft gut vertraten, sondern auch ein Zeichen des Glaubens setzten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.