70 Jahre Einsatz für Welden: CSU feiert Gründungsjubiläum

Der Ehrenvorsitzende Karl Griechbaum mit der Urkunde, umgeben von zahlreichen Gratulanten aus der Politik auf allen Ebenen. (Foto: Markus Kapfer)
 
Die politische Prominenz auf dem Podium, moderiert von Markus Hodapp: v.l. StS Carolina Trautner MdL, Georg Winter MdL, Landrat Martin Sailer, Markus Ferber MdEP, Hansjörg Durz MdB, Bezirksrat Dr. Johann Popp

Zum 70-jährigen Bestehen der CSU Welden lud der Ortsverband am 16.September zu einer Feierstunde in den Weldener Holzwinkelsaal ein. Der Einladung zu diesem Ereignis waren rund 50 Gäste gefolgt – Mitglieder, politische Freunde und Wegbegleiter aus der Region, darunter zahlreiche Politvertreter vom Marktrat bis hinauf zur europäischen Ebene.

Die hohe Politik gratuliert

Für die Festansprache hatte der Ortsverband den Europaabgeordneten und CSU-Bezirksvorsitzenden Markus Ferber gewinnen können, der in seiner Rede zu Bayerns Rolle in Europa auch den Bogen zur örtlichen Kommunalebene schlug. Wichtige Impulse gaben ferner Landrat Martin Sailer, Staatssekretärin und CSU-Kreisvorsitzende Carolina Trautner und MdL Georg Winter sowie MdB Hansjörg Durz in ihren ehrenden Grußworten. Unter den geladenen Gästen war auch Weldens 1. Bürgermeister Peter Bergmeir, der seinerseits die stets konstruktive Zusammenarbeit mit dem CSU-Ortsverband über die Parteigrenzen hinweg betonte und insbesondere die große Unterstützung betonte, die der Ort durch den CSU-Mann im Landtag, Georg Winter, stets erfuhr.

Die mutigen Weldener des Jahre 1948 - Auftrag für die Gegenwart und Zukunft

Alle Gratulanten wiesen zudem auf eine historische Dimension hin. So sei es keine Selbstverständlichkeit gewesen, dass sich vor 70 Jahren in den Nachkriegswirren und angesichst der schrecklichen Erfahrungen der Nazidiktatur mutige Menschen zusammengetan hätten, um eine christlich-sozial geprägte Partei zu gründen und einen Beitrag zu einem grundlegenden Neuanfang zu leisten. Wie wichtig es sei, gemeinsam kommunalpolitische Verantwortung zu übernehmen, zeige sich wieder einmal mehr an den derzeitigen gesellschaftlichen Entwicklungen und Herausforderungen. Die Freude am Engagement für die Bürger in Welden, im Holzwinkel und im Augsburger Land sei an der erfolgreichen kommunalpolitischen Mitarbeit des CSU-Ortsverbandes zu ersehen, der in Welden am 19.02.1948 gegründet worden war und seither einen maßgeblichen Beitrag zur Gestaltung seines Heimatortes geleistet habe.

Karl Griechbaum wird Ehrenvorsitzender

Eine besondere Ehrung durfte der sichtlich überraschte 1. Vorsitzende Karl Griechbaum entgegennehmen. Im Zuge der Feierlichkeiten wurde er zum Ehrenvorsitzenden des CSU-Ortverbandes ernannt. Der langjährige Ortsvorsitzende Klaus Liepert würdigte in einer Laudatio die Leistungen und Verdienste von Karl Griechbaum. Im Anschluss daran überreichten die stellvertretenden Ortsvorsitzenden Jasmin Berchtold und Markus Hodapp dem Geehrten eine Urkunde.

Kandidaten stellen sich vor und diskutieren

Im Anschluss an eine kurze Vorstellung der Bezirks- und Landtagskandidaten stellten sich die Gäste der von Markus Hodapp moderierten Podiumsrunde den Fragen der Anwesenden.
Den schönen Festabend ließ man letztlich bei kleinen Häppchen und intensiven Gesprächen ausklingen.
Ein herzliches "Vergelt's Gott" allen Gästen und fleißigen Helfern sowie der Musikvereinigung Welden für die feierliche musikalische und der Familie Kugelmann für die kulinarische Umrahmung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.