CSU Adelsried: Ehrung für langjährige Mitglieder

Ortsvorsitzender Osterloh und seine Vertreter Lenzgeiger und Ostermeier ehrten die Urgesteine Ostermeier, Geiger und Zirch.
Im Rahmen der Generalversammlung nahm der CSU Ortsverband die Ehrung verdienter Mitglieder vor. Dabei waren die Ehrungen in diesem Jahr etwas ganz Besonderes, galt es doch, die „Männer der ersten Stunde“ zu würdigen und auszuzeichnen. 40 Jahre nach der Gründung des eigenständigen Adelsrieder CSU Ortsverbandes - zuvor gab es eine Verbandsgemeinschaft zusammen mit Bonstetten - blicken diese Mitglieder auf vier Jahrzehnte Mitgliedschaft in der CSU zurück, für die alle Ausgezeichneten über lange Jahre hinweg wichtige Funktionen ausgeübt hatten. So waren sie Ortsvorsitzende, Gemeinderäte oder in anderen Funktionen aktiv, engagierten sich in Ausschüssen, verschiedenen Gremien und in unzähligen Sitzungen. All dies im Ehrenamt und zum Wohle unseres Dorfes und seiner Bürgerinnen und Bürger.

"Neben Familie und Beruf wurden in der politischen Arbeit, zum Teil über 25 Jahre lang unsere politischen Überzeugungen und christlichen Werte eingebracht und vertreten, um für Alle das Leben in unserer Gemeinde über die Jahre hin zu verbessern und lebenswerter zu gestalten", so der Ortsvorsitzender Ralph Osterloh zur Ehrung der Mitglieder.

Osterloh konnte an die Jubilare Ehrenurkunden des Parteivorsitzenden Horst Seehofer überreichen sowie Ehrennadeln der CSU in verschiedenen Stufen.


Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Peter Benkard, Frieder Geiger, Georg Ostermeier, Georg Schmid und Walter Zirch sen. Johannes Ostermeier wurde dabei sogar für 45 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Des Weiteren gab es Urkunden für 35 Jahre Mitgliedschaft für Ehrentraud Neubauer und Günther Steidl.

Die Jubilare, die bei der Versammlung verhindert waren, erhalten Ihre Urkunden persönlich vom Ortsvorsitzenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.