CSU und JU grillen in den Sommer

CSU-Ortsvorsitzender Ralph Osterloh (3.v.l.) und JU-Ortsvorsitzender Dominik Mayr (r.) begrüßten die zahlreich erschienen Gäste.

Bei strahlendem Sommerwetter fand am 14. Juli nun schon zum neunten Mal das gemeinsame Grillfest der CSU mit der JU im Holzwinkel statt.

In das Adelsrieder Tennisheim und dem dortigen geradezu "südländischem Ambiente" , wie CSU-Ortsvorsitzender Ralph Osterloh bemerkte, waren rund 50 Mitglieder der CSU Adelsried und der Jungen Union Holzwinkel gekommen und genossen einen warmen Sommerabend bei bester Verpflegung und kühlen Getränken.
Der Kerngedanke der Veranstaltung sei der Austausch zwischen "Alt und Jung", nicht allein zu politischen Themen, die aber dennoch angeregt diskutiert wurden. Wichtig sei dabei vor allem die Gemeinsamkeit, das Miteinander im Geiste der verbindenden gemeinsamen Werte und Überzeugungen, so Osterloh zur Begrüßung.
Der CSU-Ortsvorsitzende konnte unter anderem den 2. Bürgermeister der Gemeinde, Karl Mayer, den Fraktionsvorsitzenden und JU-Kreisvorsitzenden Ludwig Lenzgeiger sowie die CSU-Gemeinderäte begrüßen, besonders auch "den treuen Freund der CSU" Herrn Pfarrer Hermle und ganz besonders die Damen, die den Abend kulinarisch wieder gekonnt und schmackhaft unterstützten. Auch der JU Vorsitzende, Dominik Mayr, hob in seinen Begrüßungsworten die Gemeinsamkeiten hervor, die die JU und die CSU verbinden, und betonte, wie wichtig ihm der gedanklichen Austausch zwischen den Generationen sei.
Traditionell eine der wichtigsten Positionen hatte wieder der „Senior“ am Grill, Adolf Neubauer, inne, dem zu diesem Anlass alle Anwesenden noch herzlich zum knapp zurückliegenden 77. Geburtstag  gratulierten. Er bereitete die Schmankerl der örtlichen Metzgerei auf den Punkt gegart vor, zusätzlich reicherte ein amerikanisches „Brisket“ sowie ein „Pulled Pork“ das gemeinsame Abendessen in lockerer Atmosphäre an, das nicht unbedingt ein Dinner für Vegetarier war.
Die gut gekühlten Getränke in allen Variationen ließen die hochsommerlichen Temperaturen gut ertragen und so zog sich das gemeinsame Sommerfest bis tief in die laue Nacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.