Neuwahlen bei der JU Diedorf-Biburg: Ortolf bleibt an der Spitze

Die JU in Diedorf setzt auf Kontinuität: Die Stellvertreter Corinna Winterstein (2.v.r.) und Oliver Schumacher (l.) mit dem Ortsvorsitzendem Claudio Ortolf (3.v.l.).

Am 14. März fanden die turnusgemäßen Neuwahlen bei der Jungen Union Diedorf-Biburg in der Traube in Anhausen statt. Dabei wurde der bisherige Vorsitzende Claudio Ortolf einstimmig im Amt bestätigt und die JU gab sich einen Fahrplan für die unmittelbare Zukunft.

Claudio Ortolf, bereits seit zwei Perioden an der Spitze des christsozialen Jugendverbandes in der Marktgemeinde, dankte den Mitgliedern für den Vertrauensbeweis. "Ich freue mich darauf mit einem Team aus erfahrenen und neuen JUlern die nächsten zwei Jahre zu bestreiten. Gerade angesichts der bevorstehenden Kommunalwahlen gibt es viel für uns zu tun. Wir möchten de Jugendthemen hier auf die Agenda der CSU bringen und uns für eine Verjüngung im Gemeinderat einsatzen", beschreibt der alte und neue Vorsitzende die Ziele des Jugendverbandes.
Unterstützung bekommt er dabei von Corinna Winterstein und Oliver Schumacher als stellvertretenden Ortsvorsitzenden sowie durch Viktor Kremke als Schatzmeister und Schriftführer in Personalunion. Lisa Lamprecht und Leonhard Wiedemann komplettieren die Vorstandschaft als Beisitzer.
„Der Schwerpunkt unserer Arbeit im Ortsverband liegt auf eigenen Veranstaltungen, wie beispielsweise dem „Diedorfer Bürgerquiz“ oder der Beteiligung am „Diedorfer Bürgerratsch“ der CSU“, skizzierte Ortolf die Pläne für die unmittelbare Zukunft. So stehe insbesondere im Zuge der Kommunalwahl 2020 einen Bürgerratsch zur Bedeutung dieser Wahl für die Jugend der Gemeinde bevor.
Des Weiteren wird sich die Junge Union Diedorf in den kommenden zwei Jahren vor allem mit Themen, wie einem Naturschutzkonzept für die Marktgemeinde Diedorf beschäftigen. Auch möchte man auf die Bedeutung einer soliden Haushaltspolitik mit Nachdruck verweisen, um nicht di Jugend über Gebühr zu belasten, erläutert Stellvertreterin Winterstein und fasst damit die Diskussion der Mitglieder im Anschluss an die Neuwahl zusammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.