Vorstellung des Bürgermeisterkandidaten für Adelsried und Kruichen

Der Kandidat der Christsozialen für den Chefsessel im Adelsrieder Rathaus wird sich am 9. November vorstellen. (Foto: rawpixel.com)

Am Samstag, dem 9. November, um 20:00 Uhr stellt die CSU Adelsried im Hotel Schmid ihren Kandidaten zur Wahl des Bürgermeisters in Adelsried vor. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen

„Wir haben es uns nicht leicht gemacht. Tatsächlich hatten wir zahlreiche gute Bewerbungen und aus-sichtsreiche Bewerber und somit haben wir uns die Zeit genommen, alle auf Herz und Nieren zu prüfen. Für uns war von Anfang an klar: für Adelsried und Kruichen nur das Beste“, erläutert CSU-Ortsvorsitzender Matthias Barth den Auswahlprozess, den die Adelsrieder Christsozialen zur Findung ihres Spitzenkandidaten für die Kommunalwahl angestrengt haben. „Jetzt können wir mit Fug und Recht sagen, den besten Kandidaten für unser Dorf haben wir gefunden. Ihn möchten wir nun den Bürgerinnen und Bürgern präsentieren“, kündigt der Vorsitzende an.

Die Vorstellung des Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Adelsried im März 2020 findet am Samstag, dem 9. November, um 20:00 Uhr im Hotel Schmid statt.

Hier wird der Kandidat seine Ziele vorstellen, sich als Person präsentieren und ausgiebig mit den Bürgern ins Gespräch kommen, um Anregungen für die Zukunft der Gemeinde aufzunehmen.
Alle Adelsrieder und Kruichener sind selbstverständlich herzlich willkommen, mit dem Kandidaten und den CSU-Gemeinderäten sowie CSU-Vertretern ins Gespräch zu kommen.
Die Mitglieder der CSU treffen sich bereits um 19:00 Uhr ebenfalls im Hotel, um die Nominierung formal zu beschließen.

Für Unterstützung seitens der Landespolitik sorgt Staatssekretärin Carolina Trautner, die vor Ort sein wird und auch für Fragen und Anregungen der Bürger zur Verfügung stehen wird.

Den CSU-Kandidaten für das Amt des Landrates im Landkreis Augsburg, Landrat Martin Sailer, wird die Adelsrieder CSU im Rahmen ihrer Listennominierung für den Gemeinderat den Bürgern vorstellen. Eine Terminankündigung hierzu erfolgt gesondert.

„Wir haben in den vergangenen Jahren in Adelsried viel vorangebracht. Wir haben Anträge eingebracht, Probleme klar benannt und so die Arbeit im Gemeinderat vorangetrieben und wir haben klar Position bezogen und gezeigt, dass wir uns für unsere Heimat einsetzen wollen und können. Wir wollen eine gute Zukunft für unsere Gemeinde, mit unserem Kandidaten an der Spitze und mit einer starken, unab-hängigen CSU im Rücken“, erläutert CSU-Fraktionschef Ludwig Lenzgeiger die Ziele der Christsozialen. „Wir bieten eine Perspektive, wir bieten Mut, Motivation, Einsatz und Ehrlichkeit. Dies verkörpert unser Kandidat, dafür stehen wir. Für uns steht nur das Dorf im Mittelpunkt“, so Lenzgeiger abschließend zur bevorstehenden Nominierung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.