„Zeit für Zukunft für Adelsried und Kruichen“: Sebastian Bernhard nominiert sein Team

"Eine starke Liste": Für die Mitarbeit in seinem Team konnte Sebastian Bernhard engagierte Bürger gewinnen
 
Rückhalt von oben: Landrat Martin Sailer stärkte Bernhard den Rücken und machte Mut zum Einsatz für die Heimat

Adelsried. 28 Frauen und Männer stellen sich für die CSU in der Gemeinde Adelsried bei der Kommunalwahl 2020 zur Wahl. An der Spitze der Liste steht der Bürgermeisterkandidat Sebastian Bernhard. Hinter ihm steht eine „motivierte Mannschaft aus Erfahrung und Jugend, Frauen und Männern, aus Menschen mitten aus dem Ehrenamt und Beruf“. Landrat und Bezirkstagspräsident Martin Sailer sprach Bernhard und seinem Team Mut für einen engagierten Wahlkampf für ihre Heimat zu.

„Gemeinsam die Zukunft gestalten, für und in unserer Heimat. Das ist mein Ziel. Dabei ist jeder nur so stark wie die Mannschaft hinter ihm. Deshalb bin ich stolz auf diese Liste, die wir heute nominiert haben. Wir haben neue Gesichter ebenso wie erfahrene Gemeinderäte auf unserer Liste. Wir haben die Vereine und das Ehrenamt auf unserer Liste, Neubürger und Adelsrieder ‚Ureinwohner‘, wir haben engagierte Frauen und Männer“, resümiert Bürgermeisterkandidat Sebastian die Aufstellungsversammlung der Adelsrieder Christsozialen.

Ihm sei es ein besonderes Anliegen gewesen, den Wählerinnen und Wählern ein breites Angebot zu machen, um das Dorf in der Liste zusammenzubringen und damit Zusammenhalt für die Zukunft zu schaffen, stellt Bernhard weiter fest. „Wir sind motiviert, wir haben Mut, wir sind ehrlich, echt und engagiert. Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Zukunft“, präsentierte der Bürgermeisterkandidat die Liste.

Die Liste im Überblick

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich im März 2020 für die CSU zur Wahl:
1. Sebastian Bernhard, 27, staatlich geprüfter Maschinenbautechniker, 1. Vorstand Adelsrieder Musikanten
2. Karl Mayer, 65, Bankkaufmann, 2. Bürgermeister, Schatzmeister des Tennisclubs Adelsried, Rechnungsprüfer der Musikschule Holzwinkel und Altenmünster e.V.
3. Josef Zott, 63, Fernmeldeingenieur, Gemeinderat
4. Heiko Mohr, 42, Elektrotechniker, Gemeinderat
5. Thomas Ohnheiser, 53, Gemeindearbeiter, Gemeinderat
6. Matthias Barth, 39, Gymnasiallehrer, CSU-Ortsvorsitzender
7. Milan Berger, 34, Wirtschaftsfachwirt
8. Ludwig Lenzgeiger, 30, Studienreferendar, stellv. Pfarrgemeinderatsvorsitzender, CSU-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat, stellv. Landesvorsitzender der JU Bayern
9. Simone Reisinger, 38, Industriekauffrau, Kommunionbegleiterin
10. Rainer Schrenk, 60, Diplom-Verwaltungswirt (FH), Gemeinderat
11. Ralph Gaßner, 41, IT-Spezialist, Schatzmeister der CSU
12. Jörg Ostermeier, 36, Bio-Landwirt
13. Dominik Mayr, 29, Stellvertretender Leiter Anwendungszentrum, Vorsitzender der Jungen Union Holzwinkel
14. Peter Rittel, 36, Diplom-Wirtschaftsinformatiker
15. Silvia Hackenberg (geb. Ufholz), 53, Hausfrau, engagiert bei der Nachbarschaftshilfe und beim Seniorenturnen
16. Maximilian Mayer, 33, Technischer Leiter
17. Orlin Afzal, 43, Zollbeamter
18. Joachim Wiech, 55, Betriebswirt (VWA), Schatzmeister und Abteilungsleiter beim Sportverein Adelsried
19. Stefan Grunenberg, 33, Controller
20. Florian Metz, 35, Speditionskaufmann, stellvertretender Kommandant der FFW, Kreisbrandmeister, Elternbeirat
21. Angela Graf, 55, Sachbearbeiterin
22. André Zupur, 25, Softwareentwickler
23. Thomas Karl, 41, Elektromeister
24. Michael Stegmüller, 29, Serviceleiter KFZ-Werkstatt, Abteilungsleiter Fußball
25. Marina Barth, 38, Diplom-Kauffrau (Univ.)
26. Florian Ostermeier, 43, Berater digitale Bildung, stellvertretender CSU-Ortsvorsitzender
27. Alina Meiershofer, 26, Lehramtsanwärterin, Schriftführerin CSU Adelsried
28. Tobias Palm, 30, Expansionsleiter

Ersatzkandidaten:
1. Stephan Gaßner
2. Ralph Osterloh, 75, OTL a.D.
3. Klaus Palm, 76, Selbstständiger

Der Listenvorschlag des Bürgermeisterkandidaten wurde von den zahlreich erschienen CSU-Mitgliedern und Bürgern mit Beifall bedacht und bestätigt. Von der Überzeugungskraft der Liste wie Veranstaltung gleichermaßen zeuge, so CSU-Ortsvorsitzender Matthias Barth, dass direkt an diesem Abend gleich zwei Neumitglieder für den CSU Ortsverband gewonnen werden konnten.

„Wir alle stehen hinter dir, Sebastian!“: Martin Sailer stärkt Sebastian Bernhard den Rücken

Dem Kandidaten sprach Landrat und Bezirkstagspräsident Martin Sailer Mut zum Einsatz für die Heimat zu: „Sebastian, du hast ein tolles Team und motivierte Frauen und Männer, ein echter Querschnitt durch unsere Gesellschaft. Wir brauchen die Jugend im Augsburger Land gerade auch an verantwortlicher Position. Ich kann dir meine Unterstützung zusagen und freue mich auf unsere Zusammenarbeit. Wir alle stehen hinter dir, wir packen das miteinander!“

Der Zug habe bei den Adelsrieder Christsozialen deutlich Fahrt aufgenommen, so Sailer, und diesen Schwung nun mitzunehmen, die Bürger zu überzeugen und schließlich im Adelsrieder Rathaus das Dorf in eine starke Zukunft zu führen, sei nun Gebot der Stunde. „Man spürt bei euch den Teamgeist, man spürt die Freude am Gelingen und man spürt, dass du es kannst, Sebastian“, lobte Sailer Kandidat wie Liste gleichermaßen.

Sailer skizzierte den Zuhörern schließlich die Landkreis- und Bezirkspolitik. Im Augsburger Land und in Schwaben habe man gemeinsam viel erreicht. Damit nun nicht zufrieden zu sein, sondern weiter zu arbeiten und allen Bürger weiterhin Chancen zu bieten, das sei sein Auftrag und seine Motivation, erläuterte Sailer. „Ich bewerbe mich um den Auftrag der Bürger im Augsburger Land, weiterhin alles zu geben, meine Kraft, meine Erfahrung und meine Freude am Gestalten einzubringen und damit uns alle voranzubringen“, so der Landrat im Hinblick auf die Kommunalwahl, bei der auch Landrat und Kreistag gewählt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.