Sechs neue Ministranten für St. Vitus in Altenmünster

Altenmünster: Altenmünster | Mit dem Knaben Jonathan, der im Evangelium mit der "Speisung der 5.000" erwähnt wird, verglich Pfarrer Thomas Pfefferer die drei Mädchen und drei Buben, die er beim Sonntagsgottesdienst in den Altardienst aufnahm. "So wie Jonathan sein Brot zur Verfügung stellte, so stellt auch ihr eure Zeit und Kraft der Kirche zur Verfügung" lobte der Priester die Neulinge, denen er die Aufnahmeurkunde aushändigte und das Ministrantenkreuz umhing. Auf dem Bild vorne von links: Lorenz Kaiser, Johannes Mayer, Robin Jäckle, Emilia Pyrlik, Lena Herdin und Michaela Rößle.
Leider verließen die Schar der Minis, Stefan Baur (hinten, 4.v.l. nach 7 Jahren) Charlotte Kraus (5.v.l. /10 J.), Daniela Emmert (7.v.l. / 10 J.) und Stephan Trippel (8.v.l. / 11 J.). Für ihre langjährigen Dienste bekamen sie von den Mini-Betreuern (hinten v.links) Franziska Streil, Hannah Trippel und Sebastian Kaifer ein Erinnerungsfoto und von Pfarrer Thomas Pfefferer eine Urkunde und ein Geschenk überreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.