Friedberg: Betrugsmasche

1 Bild

Friedberger wird im Internet um 6500 Euro betrogen

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 05.06.2019 | 318 mal gelesen

Wie die Polizei berichtet, wurde ein 18-Jähriger Friedberger Schüler im Internet jüngst um die stattliche Summe von 6500 Euro betrogen. Auf einem KFZ-Verkaufsportal ist er wohl auf die geschickte Betrugsmasche eines angeblichen Schweden hereingefallen.  Er wollte dem schwedischen Anbieter ein schwarz-oranges Motorrad der Marke KTM abkaufen, wobei der Verkäufer die Kosten des Transports mittels Schiff und Spedition tragen...

1 Bild

Betrüger in Friedberg geben sich am Telefon als Polizeibeamte aus

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 07.08.2018 | 160 mal gelesen

Wie die Polizei berichtet, sind am Montag in den Abendstunden mehrere Bürger in Friedberg, seinen Ortsteilen und im Raum Augsburg von falschen Polizeibeamten angerufen worden. Dahinter steckt eine üble Betrugsmasche, mit der bei den Bürgern - meist Senioren - zunächst Angst geschürt wird, um sie dann um ihr Erspartes oder wertvollen Schmuck zu bringen. Die Anrufer gaben sich als Polizei aus oder stellten sich mit erfunden...

1 Bild

15 Millionen Euro geerbt? Dasingerin erhält betrügerisches Fax aus England

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 24.01.2018 | 228 mal gelesen

In Dasing hat eine Frau vergangene Woche ein Fax aus England erhalten, in welchem ihr eine Erbsumme in Millionenhöhe angekündigt wurde. Sie erkannte jedoch die betrügerischen Absichten und meldete den Vorfall der Polizei. Wie die Polizei nun mitteilte, habe die Dasingerin das Fax aus England erhalten. Hierin sei ihr eine Erbschaft von knapp 15 Millionen Euro angekündigt worden. Für nähere Informationen sollte eine...

1 Bild

Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche mittels Telefon

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 23.06.2017 | 90 mal gelesen

Ein Friedberger Bürger erhielt am Donnerstag gegen acht Uhr einen Anruf von der angeblichen Landeszentralbank in München. Der Friedberger wurde darauf hingewiesen, dass ein Pfändungsverfahren gegen ihn läuft. Er solle umgehend beim Landgericht in München anrufen, um die Sachlage dort zu klären. Daraufhin wurde ihm auch eine entsprechende Telefonnummer gegeben. Als der Friedberger die angegebene Telefonnummer anrief, wurde...