Friedberg: Prozess

1 Bild

Es war keine Vergewaltigung: Freispruch für Asylbewerber

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 19.11.2019 | 2647 mal gelesen

Mit einem Freispruch endete der Prozess gegen drei 19, 20 und 21 Jahre alte Asylbewerber, denen vorgeworfen wurde, im Mai 2018 in Friedberg eine damals 15 Jahre alte Schülerin mit K.o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt und gemeinsam vergewaltigt zu haben. Es war bereits der dritte Prozess, in dem das Mädchen als Opfer beziehungsweise als vermeintliches Opfer einer Vergewaltigung erschien. Im Juni dieses Jahres wurde zunächst...

1 Bild

Kopfschuss an der Autobahnkapelle: War es Notwehr?

Monika Grunert Glas
Monika Grunert Glas | Augsburg - Süd | am 27.05.2019 | 560 mal gelesen

Verteidiger fordern Freispruch für 41-jährigen Geschäftsmann. Staatsanwalt plädiert auf Freiheitsstrafe und Schadenersatz. Selbst, wenn man sich in einer Lage befindet, die Notwehr erfordert, darf man sich nicht mit allen Mitteln wehren, sondern stets nur mit dem mildesten, das zum Erfolg führen kann. So will es das Gesetz. Deshalb muss sich derzeit ein 41 Jahre alter Geschäftsmann vor dem Landgericht Augsburg...

1 Bild

Gericht: "Käsedieb" schrammt knapp am Knast vorbei

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 25.04.2019 | 245 mal gelesen

Als der "Käsedieb" von Friedberg hat ein 87-jähriger Gersthofer Ende März für Schlagzeilen gesorgt. Nun stand er als Angeklagter in Aichach vor Gericht. Drei Stückchen Käse im Gesamtwert von 4,55 Euro hat er im Friedberger Reformhaus "eingesteckt", wie er sagt. Seine Begründung war ein plötzlicher Heißhunger. Weil er damit aber eine offene Bewährung gebrochen hatte, stand eine Freiheitsstrafe im Raum. Amtsgerichtsdirektor...

1 Bild

Tierheim Lechleite: Leiterin wegen Tierquälerei vor Gericht

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 11.10.2018 | 876 mal gelesen

Die Leiterin des Derchinger Tierheims Lechleite ist am Amtsgericht Aichach wegen Tierquälerei in zwei Fällen schuldig gesprochen worden. Der Vorsitzende Richter Walter Hell sah es als erwiesen an, dass die Frau zwei Hunden länger anhaltende oder wiederkehrende Schmerzen zugefügt hat, indem sie Behandlungen der Tiere untersagte. Sie muss eine Geldstrafe in Höhe von 4500 Euro bezahlen, was 90 Tagessätzen zu 50 Euro entspricht....

1 Bild

Schneise der Verwüstung in Augsburg und Friedberg: Zwei junge Männer und eine 19-Jährige drehen Hydranten auf und zünden Auto an

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Süd/Ost | am 24.11.2016 | 224 mal gelesen

Aus reiner Langeweile sind zwei junge Männer aus Friedberg sowie eine 19-Jährige aus Affing im Januar an zwei aufeinanderfolgenden Tagen mit dem Auto umher gefahren und haben mehrere Hydranten aufgeschraubt. Einer der beiden Männer hat zudem einen Altkleidercontainer sowie ein Schrottauto in Friedberg beziehungsweise Augsburg in Brand gesetzt. Laut Polizei entstand dabei allein an der Asphaltdecke ein Schaden von 5000 bis...

1 Bild

Urteil im Fall Horst K.: Lebenslang ist nicht genug

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 17.11.2016 | 474 mal gelesen

Horst K. muss für den grausamen Mord an seiner Ehefrau Grace lebenslang ins Gefängnis und kann nicht auf eine Haftentlassung nach 15 Jahren hoffen. Das Augsburger Schwurgericht unter Vorsitz von Richter Christoph Wiesner stellte am Donnerstag die besondere Schwere der Schuld fest. Die zahlreichen Zuschauer verfolgten die knapp halbstündige Urteilsbegründung mit Erleichterung, der 53-Jährige selbst nahm das Urteil...

1 Bild

Ehefrau zerstückelt: Die Lebensbeichte des Horst K.

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 11.11.2016 | 562 mal gelesen

Was geht in einem Menschen vor, der seine Frau nach zehn Jahren Ehe mit einem Hammer erschlägt und anschließend in acht Teile zerlegt? Ist so ein Mensch "normal"? Oder hat er eine so massive Persönlichkeitsstörung, dass er womöglich nur eingeschränkt oder komplett schuldunfähig ist? Diese Fragen beantwortete am Donnerstag Dr. Richard Gruber im Mordprozess gegen Horst K. Der Arzt für forensische Psychiatrie ist sich sicher:...

1 Bild

Arzt aus Friedberg missbraucht Tochter: Staatsanwaltschaft fordert neuneinhalb Jahre Haft

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 11.11.2016 | 459 mal gelesen

Der dritte Verhandlungstag im Missbrauchsprozess gegen einen 64-jährigen Mediziner, dem vorgeworfen wird, über Jahre seine leibliche Tochter zum Teil schwer missbraucht zu haben, fand am Donnerstag gänzlich hinter verschlossenen Türen statt. Es wurden die Plädoyers gehalten. Staatsanwältin Kathrin Schmid forderte neun Jahre und sechs Monate Haft, Verteidiger Jörg Seubert fand, mit achteinhalb Jahren Gefängnis sei der...

1 Bild

Ehefrau zerstückelt: Dritter Prozesstag gegen Friedberger Horst K. - Zeugen Jehovas verweigern Aussage

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 09.11.2016 | 2374 mal gelesen

Dritter Prozesstag im Mordfall Grace K.: Am Dienstag trug Professor Randolph Penning vom Institut für Rechtsmedizin der Uni München sein Gutachten vor. Während er die schweren Kopfverletzungen erläuterte, die Grace K. von ihrem geständigen Ehemann Horst K. zugefügt wurden, hielten es zwei der drei Schwestern des Opfers nicht mehr aus. Sie verließen weinend den Gerichtssaal. Horst K. selbst, dem vorgeworfen wird, seine...

1 Bild

Friedberger zerstückelt Ehefrau: Mit dem Mord wollte sich Horst K. zum Suizid zwingen

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 26.10.2016 | 937 mal gelesen

„Mein Ehemann ist eine der größten Segnungen, die Gott mir zuteil werden ließ. Seine Liebe ist jeden Tag aufs Neue ein Geschenk.“ Das schrieb Grace K. am 28. Juli 2015. Vier Monate später erschlug sie ihr „Hubby“ im Schlaf mit einem zwei Kilogramm schweren Hammer. Am Dienstag begann in Augsburg der Mordprozess gegen den 53-jährigen Systembetreuer aus Friedberg. Drei Schwestern des Mordopfers sind von den Philippinen...

1 Bild

Freispruch für Friedberger Ärztin

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 17.06.2016 | 141 mal gelesen

Nach rund dreieinhalbstündiger Verhandlung sprach Amtsgerichtsdirektor Walter Hell eine 31-jährige Ärztin des Friedberger Krankenhauses vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung frei. Es sei nicht nachzuweisen, dass ein Fehlverhalten ihrerseits im April 2013 zum Tod eines 68 Jahre alten Mannes geführt habe. Hätte die junge Ärztin alle Untersuchungen und Maßnahmen, die sie vor Gericht erklärte, zum Wohle des Patienten...