Alle wichtigen Utensilien für Bauprojekte im Toom Baumarkt besorgen

Sommerzeit = Projektzeit: Jetzt wichtige Projekte mit den passenden Materialien und Utensilien angehen

Es gibt keine bessere Jahreszeit als den Sommer, um endlich lange aufgeschobene Projekte rund ums Eigenheim und den eigenen Garten anzugehen. Ob es dabei nun um das Tapezieren der Wohnung geht, die Anlage von Hochbeeten im Garten oder ob Sie einzelne Zimmer von Grund auf renovieren möchten, spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist hingegen, dass Sie Ihre Bauprojekte optimal vorbereiten. Diese Vorbereitung beinhaltet neben der Besorgung der benötigten Materialien die Bestückung der eigenen Werkstatt mit Utensilien, die für die Durchführung des jeweiligen Projekts unerlässlich sind. Für das Aufziehen neuer Tapeten wären diese zum Beispiel ein Tapeziertisch und Kleisterbürsten, während für den Bau von Hochbeeten eine Säge und ein Akkuschrauber unverzichtbar sind. Sowohl Material als auch Werkzeug und Utensilien für nahezu jedes Projekt finden Sie im Toom Baumarkt

Das Projekt vorausschauend planen: Material- und Werkzeuglisten erstellen und einkaufen

Kaum etwas ist ärgerlicher, als mit einem Projekt zu beginnen und während der Arbeit festzustellen, dass ein wichtiges Werkzeug oder gar essenzielle Materialien fehlen. Planen Sie daher Ihr Projekt stets minutiös durch. Das bedeutet zunächst, alle benötigten Materialien zu erfassen und den Bedarf an diesen Materialien festzustellen. Wollen Sie zum Beispiel Ihren Fußboden modernisieren, ist es wichtig, die zu verlegende Fläche auszumessen und zum Ergebnis, abhängig vom Bodenbelag, etwa 10 bis 15 Prozent an Verschnitt zu addieren. Anschließend machen Sie sich Gedanken darüber, welche Werkzeuge Sie brauchen und welche davon sich bereits in Ihrem Haushalt befinden. Zugeisen und Hämmer für Laminat und Parkett sowie Zahnkellen, Waschbretter und Kartuschenpressen für Verfliesungen und nicht zuletzt Andruckrollen für die Teppichverklebung findet man bei Toom in großer Auswahl und zu günstigen Konditionen. Wer bereits vor dem Baubeginn Listen mit allen Materialien und Mengen sowie den notwendigen Utensilien und Werkzeugen macht, kann diese allesamt bei nur einem Einkauf im Baumarkt besorgen. Sie bilden die Basis für die erfolgreiche Durchführung des Bauprojekts.


Zeitbedarf kalkulieren und Projektdauer einschätzen

Ein weiterer wichtiger Faktor für die erfolgreiche Durchführung von Projekten ist die hierfür benötigte Zeit. Gerade als Laie sollten Sie ausreichend Zeit einplanen, um ein Projekt in Angriff zu nehmen. Machen Sie sich Gedanken über die einzelnen Arbeitsschritte und wann bzw. innerhalb welcher Zeitspanne Sie diese durchführen können oder wollen. Für größere Projekte empfiehlt es sich, diese nach Möglichkeit am Wochenende oder an freien Tagen in Angriff zu nehmen. Denn sie lassen sich in den wenigen Stunden nach Feierabend kaum bewältigen. Andere Projekte hingegen müssen auf mehrere Tage verteilt werden. So etwa das Verlegen von Fliesen oder das Aufbringen von Tapeten zusammen mit einem neuen Unterputz. Denn sowohl letzterer als auch der Fliesenkleber müssen zunächst mindestens einen Tag trocknen, ehe Tapeten aufgeklebt oder Fugenmasse verarbeitet werden kann. Gleiches gilt für Bauprojekte aus Holz, die mit einer mehrschichtigen Lackierung versehen werden sollen, bei denen die einzelnen Schichten meist 10 bis 12 Stunden trocknen müssen. Eine vorausschauende Zeitplanung ist also unerlässlich für erfolgreiche Heimwerker-Projekte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.