CITY-GALERIE AUGSBURG: „Die Weimarer Republik. Deutschlands erste Demokratie“

Eine Regierung ohne Demokratie? Was in der heutigen Zeit schwer vorstellbar ist, war vor knapp 100 Jahren die Realität in Deutschland. Erst mit der Gründung der Weimarer Republik beginnt einer der großen Wendepunkte der deutschen Geschichte – und das alles andere als einfach.

Bis zum Samstag, 10. März 2018, gastiert in der City-Galerie Augsburg eine Ausstellung mit dem Titel „Die Weimarer Republik. Deutschlands erste Demokratie“, die Groß und Klein mit auf die Reise durch eines der spannendsten Kapitel deutscher Geschichte nimmt.

Geschichte zum Anfassen nah
Insgesamt vier Kinowürfel und 16 Medienstationen mit zahlreichen Bildern und Filmen zeigen den hoffnungsvollen Anfang, aber auch die Krisen sowie das desaströse Ende durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten. Durch interaktive Spiele können sich Besucher in diese turbulente Zeit versetzen und all den Glanz und die dort herrschende Tragik wie auf einer Zeitreise nachspüren.

Eröffnung in der City-Galerie Augsburg durch Dr. Stefan Kiefer
Die Ausstellung zur Weimarer Republik wird offiziell von Herrn Dr. Stefan Kiefer, 3. Bürgermeister der Stadt Augsburg, am Freitag, 2. März 2018, um 11.30 Uhr eröffnet.

City Center Manager Sascha Schönherr lädt ein
„Unsere Besucher erwarten historische Fakten und Fotos, spannende Filme mit Originalfilmaufnahmen sowie aufgezeichnete Interviews mit prominenten Persönlichkeiten und Wissenschaftlern, womit dieser wichtige Teil der deutschen Geschichte völlig neu entdeckt werden kann“, lädt Center Manager Sascha Schönherr ein. (pm)
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.