Das diako lädt zum Tag der offenen Tür ein

Augsburg: diako | Unter laufendem Betrieb wurde die stadtklinik im diako in den letzten zehn Jahren komplett neu gebaut.

Aus diesem Anlass lädt das diako alle Interessierten am Samstag, 9. Juni 2018, von 13.30 – 17.00 zu einem Tag der offenen Tür in die Frölichstraße 17 in Augsburg ein.

Es gibt Informationen und Vorträge zu gesundheitlichen Fragen und Therapiemöglichkeiten: Das Patienteninformationszentrum (piz) ermöglicht Hilfestellung zu eigener Recherche über Gesundheitsthemen. Vorträge von Ärzten und Fachpflegekräften informieren unter anderem über Kardiologie, Akutgeriatrie, Gynäkologie, Gefäßchirurgie, Schilddrüsenchirurgie, Demenz und Diabetestherapie. Weiter besteht die Möglichkeit, das Herz- und Gefäßzentrum (Herzkatheter) zu besichtigen, ebenso die Röntgen- und Lungenfunktionsabteilung. Ultraschalluntersuchungen des Herzens und hirnversorgender Gefäße (Dopplersonographie) werden praktisch gezeigt. Auch Patientenzimmer können besichtigt werden. Dort finden weitere Vorführungen statt, beispielsweise Alterssimulation oder Sturzprophylaxe. Im Notfallraum wird eine Herz-Lungen-Wiederbelebung gezeigt.
Ein weiterer Höhepunkt sind die Besichtigungen und Aktionen in der Operations- und der Endoskopieabteilung. Für Technikbegeisterte werden Führungen in die „Tiefen“ des diako, in die Energieversorgungszentrale, angeboten.

Im diako gibt es Medizinkompetenz aus einer Hand: von der Diagnose bei einem der 70 Fachärzte über die Behandlung in der Klinik bis hin zu Nachsorge. Die Patientinnen und Patienten werden von Beginn bis zum Ende Ihrer Behandlung vom Facharzt ihres Vertrauens begleitet.

Die stadtklinik verfügt über 135 Betten, 9000 stationäre Patientinnen und Patienten jährlich vertrauen den hier tätigen Ärzten, den Pflegekräften und dem sonstigen Personal.
Neben den Belegabteilungen Innere Medizin, Chirurgie, Urologie und Frauenheilkunde existieren die Hauptabteilungen Akutgeriatrie/Innere Medizin, Anästhesie und Schilddrüsenchirurgie. Die Vielzahl an Fachrichtungen und spezialisierten Ärzten an einem Ort bietet den Vorteil der Vernetzung aller Kompetenzen. Auf kurzem Weg und in kurzer Zeit können hier auch komplexe Krankheitsbilder unkompliziert behandelt werden.

Das diako ist seit 1855 in Augsburg präsent, in der Kranken- und Altenpflege, der Kinderer-ziehung sowie in der Ausbildung von Nachwuchskräften für diese Bereiche. Die Diakonissen übernehmen heute zwar keinen aktiven Teil in der Pflege, die Mitarbeitenden fühlen sich allerdings nach wie vor der diakonischen Tradition verpflichtet.

Weitere Informationen und das vollständige Programm findet man unter www.stadtklinik-diako.de (PM)
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.