Ein Gewinncode beim Roulette?

Um zu wissen, was Sie tun und was Sie tun müssen, ist es oft wichtig, ein paar grundsätzliche Elemente zu beachten. Ansonsten können Sie dieser Anleitung wohl kaum folgen. Zu diesen grundsätzlichen Dingen gehört, dass es verschiedene Roulettes gibt. Diese lassen sich in das französische und amerikanische Roulette aufteilen. Der Unterschied zwischen den beiden Spielen ist das eigentliche Glücksrad, welches in der französischen Version 37 Felder hat, in der amerikanischen Version jedoch 38 besitzt.
Da in der amerikanischen Version auf zwei Feldern ein großer Anteil der Einsätze verfällt und von der Spielbank einbezogen wird, resultiert im Vergleich zur französischen Version ein etwa doppelt so hoher Vorteil für die Bank.

Roulette online

Auf zahlreichen Seiten im Internet können Sie heute ebenfalls Roulette spielen, und zwar mit dem angenehmen Nebeneffekt, dass Sie dadurch Casinospiele genießen können, ohne dass Sie sich für das Casino schick machen müssen, ohne jeglichen Reisestress. Im Gegenteil, dank mobiler Endgeräten können sowohl die Spiele als auch Roulette sogar fast jederzeit und von fast überall gespielt werden. Die Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Sie über eine gute Internetverbindung verfügen. Ist dies erfüllt, haben Sie Ihr Casino quasi in der Westentasche.

Strategie beim Roulette

Natürlich ist Roulette in erster Linie ein Glücksspiel, das auf reinem Zufall basieren sollte. Das Material in den Casinos muss deswegen immer wieder auf Fehler geprüft werden. Schon die kleinste Unwucht kann dazu führen, dass das Rad sich nicht sauber und rund dreht. Dies wiederum hätte zur Folge, dass die Wahrscheinlichkeit, dass eine oder mehrere Zahlen eher zum Zuge kämen. In den deutschen Casinos, die gesetzlich geregelt sind, getestet von neueonline-casino.com, darf dies nicht vorkommen. Doch natürlich gibt es Strategien um dem Zufall entgegen zu kommen.

Strategie Code 4

Eine solche Strategie, die sich zu verfolgen lohnen kann, wäre zum Beispiel Code 4. Dabei werden die möglichen Kombinationen auf dem (virtuellen) Roulettetisch in einzelne Gruppen unterteilt. Die 36 auszahlenden Felder sind beim Roulette in drei Dutzende unterteilt, lassen sich aber auch in verschiedenen Spalten unterteilen. Dazu kommt auch, dass auf gerade und ungerade, sowie auf hohe und tiefe Zahlen gewettet werden kann. Code 4 kombiniert jeweils Wetten anhand je zwei der genannten Kriterien miteinander.

Strategie anwenden

Verschiedene Strategien können natürlich für gewisse Zwecke unterschiedlich geeignet sein. Die genannte Code 4-Strategie ist zum Beispiel nicht für einen längeren Zeitraum am selben Roulette-Tisch geeignet. Stattdessen können Sie mit dieser Strategie jeweils kleinere Einzelgewinne erwarten. Längerfristig betrachtet ist allerdings das Risiko zu hoch, dass Sie über eine längere Zeitspanne keine Gewinne erzielen und so einen signifikanten Verlust zu verzeichnen haben. Sie sollten diese Strategie also eher in mehreren kurzen Spielzeiten einsetzen, als über längere Zeit hinweg.

Den Code knacken

Um wirklich weit zu kommen, sind Sie auf technologische Hilfe angewiesen, die Sie dabei unterstützt, den Algorithmus beim Roulette im Casino online zu knacken. Entstanden sind dabei ganze Codes wie der Python-Code, die allerdings auch nicht alle sehr zuverlässig sind. Völlig zwecklos sind solche Codes natürlich im Live-Roulette, da dort nicht mit einem Computer gespielt wird, sondern die Kugel von Menschenhand in das sich drehende Rad, die Roulette, eingeworfen wird, sodass nicht nur Zufall, sondern auch ein wenig Physik maßgebend ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.