Gewinner des „Goldenen Muhaggl 2019“: René Sydow

Der Augsburger Kleinkunstpreis „Goldener Muhaggl“ wird von der Augsburger Aktienbank vergeben. Eine vergoldete Kastanie: außen garstig, innen glatt und angenehm. Zuschauer bewerten jährlich neu den Sieger. Gefragt sind Witz, Biss, Originalität und Unterhaltung fürs Publikum. Dafür winkt dem Gewinner eine Trophäe in Form der vergoldeten Kastanie und ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro. (Foto: pm)
-Anzeige-

Das 1. Kleinkunstfestival „Goldener Muhaggl 2019“ im Parktheater im Kurhaus Göggingen ist vorüber und das Publikum hat einen eindeutigen Sieger gekürt. Mit einem Start-Ziel-Sieg hat sich René Sydow aus Witten vor den Konkurrenten beziehungsweise der Konkurrentin durchgesetzt.

Sydow hat das Publikum mit durchschnittlich 21,85 Punkten von maximal 24 zu erreichenden Punkten überzeugt. Der 38-Jährige hat den „Goldenen Muhaggl“, gestiftet von der Augsburger Aktienbank (AAB), gewonnen.

Zeichentrickfilme und Gedichte

An fünf Abenden zwischen dem 24. Januar und dem 2. Februar präsentierten, neben Sydow, Liza Kos, Hans Gerzlich, Pierro Masztalerz sowie das Duo Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein ihre Programme vor durchweg gut besuchtem Theatersaal.

Die Bandbreite der Darbietungen reichte von politischen bis zu gesellschaftskritischen Beiträgen. Die Künstler/innen haben sich dabei pointiert und ironisch Themen aus den Bereichen Politik, Integration, Verwaltung, Gesellschaftskritik mit Cartoons und Filmen sowie Ernährung bzw. Kochgewohnheiten auseinandergesetzt. Die Mittel waren unterschiedlich, von Stand-Up über Lieder bis hin zu Zeichentrickfilmen und Gedichten – für Abwechslung war gesorgt. Das Publikum hat kräftig gelacht und geklatscht – teilweise auch sprachlos vom Bühnenfeuerwerk.

Goldbarren gewonnen

Weit über 700 Besucher kamen zu den fünf Abenden in das Parktheater im Kurhaus Göggingen. Zu den Veranstaltungen konnten sehr viele neue Gäste begrüßt werden, die von der Stimmabgabe regen Gebrauch machten. Durchschnittlich haben fast 75 Prozent der Gäste einen Stimmzettel abgegeben - teilweise mit unterhaltsamen Kommentaren versehen.
Im Nachgang wurde jetzt unter den Gästen, die am Künstler-Voting teilgenommen hatten, pro Abend ein Gewinner ermittelt.

Jeweils einen 1g-Goldbarren gewonnen haben:
Raphael M., Garching
Lea D., Augsburg
Ute S., Augsburg
Britta A., Augsburg
Norbert P., Delmenhorst


Die Gewinner werden von der Augsburger Aktienbank direkt benachrichtigt.Nach dem tollen Zuspruch der 1. Auflage des Kleinkunstfestivals versprach Lothar Behrens, Vorstand der AAB, dass es auch im Frühjahr 2020 wieder einen Wettbewerb um den „Goldenen Muhaggl“ geben wird. Zum Auftakt der nächsten Veranstaltungsreihe wird Gewinner René Sydow im Parktheater auftreten und mit dem Preis, der mit einem Geldbetrag in Höhe von 1500 Euro verbunden ist, ausgezeichnet. (pm/ANZEIGE)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.