Gratis Augsburg-City WLAN – die Stadt online erkunden

„Freies WLAN leistet einen wichtigen Beitrag zur Aufwertung des Einkaufserlebnisses und erhöht die Aufenthaltsqualität“, so Augsburgs Wirtschaftsreferentin Eva Weber – hier auf der Pressekonferenz zusammen mit Alfred Müllner (swa-Geschäftsführer, links), Ekkehard Schmölz (Leiter Augsburg Marketing; Zweiter von rechts) und Heinz Stinglwagner (Citymanager Augsburg Marketing).
 
Kostenfreies WLAN in der Fußgängerzone (rot markierte Bereiche): 13 neue WLAN-Sendestationen (Gesamtnetz: 17 Access-Points), 5 Mbit-Brandbeite. Zusätzlich gibt es bereits in den 84 Bussen und 80 Straßenbahnen sowie an 35 Haltestellen der swa WLAN, unter anderem im Innenstadtbereich an der City-Galerie, Mozarthaus, Stadtwerke/Dom, Hauptbahnhof, Theater, Rotes Tor. (Foto: Augsburg Marketing)

Augsburg Marketing hat in Kooperation mit den Stadtwerken Augsburg (swa) einen freien Internet-Zugang in der Fußgängerzone als einen weiteren Service für alle Besucher der Innenstadt ermöglicht. Dieses startet pünktlich zur Shopping-Night am 30. November in den Bereichen Königsplatz, Bürgermeister-Fischer-Straße, Moritzplatz, Rathausplatz, Annastraße und im Stadtmarkt und deckt damit fast die gesamte Einkaufsoberstadt ab.

Künftig können Besucher der Innenstadt in der Fußgängerzone und auf dem Stadtmarkt gratis ins Internet - unabhängig vom Endgerät. Das bereits bestehende WLAN-Angebot wird pünktlich zur langen Einkaufsnacht am kommenden Freitag, 30.  November, ausgeweitet. „Freies WLAN leistet einen wichtigen Beitrag zur Aufwertung des Einkaufserlebnisses und erhöht die Aufenthaltsqualität“, so Augsburg Wirtschaftsreferentin Eva Weber. „Inzwischen wird kostenloses WLAN von einem Teil der Besucher in Innenstädten erwartet. Das bestätigen auch Untersuchungen von Einzelhandels- und Wirtschaftsfördergesellschaften in Deutschland."

Nur fünf Monate von der Planung bis zur Umsetzung

Wer also nach einem bestimmten Produkt sucht, den Weg vom eigenen Standort zum Dom wissen will, eine Übersicht für den Christkindlesmarkt sucht, Tipps oder Angebote der swa-City App nutzen möchte: „Mit der jetzigen Erweiterung auf weite Teile der Fußgängerzone bieten wir jedem Besucher diesen wichtigen optimalen Service an. Das haben wir in nur fünf Monaten geschafft“, so swa-Geschäftsführer Alfred Müllner. „Der neue Service ergänzt das Angebot der Stadtwerke, die in Bussen und Straßenbahnen sowie an 35 Haltestellen WLAN anbieten."

Und auch der Leiter von Augsburg Marketing, Ekkehard Schmölz, weiß, dass Innenstädte sich mit veränderten Gegebenheiten auseinandersetzen müssen und betont: „Eine unserer wesentlichen Aufgaben ist es, das bestehende analoge Freizeit- und Serviceangebot in der Stadt mit den Möglichkeiten und Angeboten der Digitalisierung zu einem ‚digital analogen Erlebnisraum Stadt‘ zu erweitern. Ein erster Schritt ist dabei der Infrastrukturaufbau. Zusammen mit der swa war es uns ein Anliegen mit einem kostenfreien öffentlichen WLAN einen Service anzubieten, den sowohl Bürger als auch Besucher schätzen und der die Aufenthaltsqualität erhöht.“

13 neuen WLAN-Sendestationen

Für dieses neue Angebot wurden 13 neue WLAN-Sendestationen angebracht - auch in Absprache mit verschiedenen Immobilienbesitzern der Stadt Augsburg, deren Immobilie mit sogenannten Access-Points (Zugangspunkten) ausgestattet wurden. In Teilen der Bürgermeister-Fischer-Straße sowie Philippine-Welser-Straße und beim Martin-Luther-Platz gibt es aber noch "Funklöcher", was mit der Zustimmung von Immobilienbesitzern  als auch mit dem Glasfaserkabel an der jeweiligen Adresse zusammenhängt. 

Die swa und Stadt Augsburg, mit ihrer Marketing-Tochter "Augsburg Marketing", teilen sich die Investitionskosten von 150.000 Euro. Noch unklar ist die Höhe der Betriebskosten, was davon abhängt, wie stark das Angebot angenommen wird und wie viele Daten heruntergeladen werden. Zwischen 100 und 150 Nutzer können gleichzeitig pro Zugangspunkt (insgesamt 17 Stück) ins Internet. 

Und so geht’s

Unabhängig vom Endgerät muss sich der Nutzer einfach nur mit „Augsburg-City Free WLAN“bzw. an den swa-Haltestellen und -Fahrzeugen „SWA.FREE.WLAN“ verbinden, einmal anmelden und die Nutzungsbedingungen akzeptieren. Das Internet ist grundsätzlich im vollen Umfang nutzbar. Ausgeschlossen sind jedoch jugendgefährdende und rechtswidrige Inhalte. Hierzu werden entsprechende Filter eingesetzt.

Events in der Stadt

Zur Shopping-Night am Freitag, 30. November, haben die Innenstadtgeschäfte, City-Galerie und der Christkindlesmarkt bis 24 Uhr geöffnet.

Außerdem findet am selben Tag wieder die "Nacht der 1000 Lichter" in der Altstadt statt. Auch hier haben sich die Geschäfte schöne Aktionen ausgedacht.

Ein tolles Serviceangebot: Wem die Einkaufstüten zu schwer oder gar im Weg sind beim Glühweintrinken, der kann den kostenlosen Gepäck-Bus der swa am Merkurbrunnen nutzen. Hier können die Taschen zur Aufbewahrung abgegeben werden. Es gibt hier auch eine Powerbank, um das Handy aufzuladen. Der Bus hat am 30. November bis 0.30 Uhr geöffnet.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.