„Gut gewappnet unterwegs“

Diätassistentin Tinatin Deisenhofer und Ulla Schneider, Leiterin der BDS AzubiAkademie Zusmarshausen (beide Mitte rechts), freuten sich über den angeregten Austausch mit den Auszubildenden zum Thema Ernährung.
Augsburg: Landratsamt |

Gesundheits-Workshop der BDS-AzubiAkademie im Landratsamt Augsburg

Selbstständige und mittelständische Unternehmen sind die Ausbilder der Nation – das hat der Bund der Selbstständigen – Gewerbeverband Bayern e. V. (BDS) erkannt und deshalb 2006 die erste BDS AzubiAkadmie in Landsberg am Lech gegründet. Die Akademie ermöglicht kleinen und mittelständischen Betrieben einen professionellen Betriebsunterricht, in dem sich Auszubildende aus unterschiedlichen Branchen zu Themen wie Stressprävention, Zeitmanagement oder den Umgang mit schwierigen Kunden, austauschen können.



Seit dem 18. November 2015 gibt es die AzubiAkademie unter der Leitung von Ulla Schneider auch für Zusmarshausen und Umgebung. Landrat Martin Sailer hat gerne die Schirmherrschaft übernommen und auch die Auszubildenden des Landratsamtes Augsburg sind seit Anfang an mit dabei. Durch gezielte Förderangebote werden etwa alle vier Wochen Workshops veranstaltet, um unter anderem die sozialen Kompetenzen und die Teamfähigkeit der Nachwuchsfachkräfte zu stärken.



Unter dem Motto „Gut gewappnet unterwegs“ fand kürzlich das erste Seminar im Landratsamt Augsburg statt. Diätassistentin Tinatin Deisenhofer vom hausinternen Gesundheitsmanagement hielt vor 26 Auszubildenden aus sechs Betrieben einen Vortrag über ausgewogene Ernährung und stellte in diesem Zusammenhang auch einige gesunde Rezepte vor. Im praktischen Teil arbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann mit verschiedenen Lebensmitteln, wobei auch die Geschmackstests nicht zu kurz kamen. Zum Schluss wurde der Vormittag mit einer gemeinsamen gesunden Brotzeit abgerundet. „Unsere Auszubildenden sind unser wertvollstes Kapital für die Zukunft unserer Betriebe. Deshalb freut es mich, die AzubiAkademie als Schirmherr, aber auch durch Seminare in unserem Haus unterstützen zu können“, so Landrat Martin Sailer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.