Hörzentrum Böhler sponsert Höranlage für Kulturhaus abraxas

Gerald Fiebig, der Leiter des Kulturhauses abraxas, freut sich über die vom Hörzentrum Böhler gesponserte induktive Höranlage. (Foto: Kulturhaus abraxas)
Augsburg: Kulturhaus Abraxas |

Problemlos hören und verstehen im Theatersaal: Hörzentrum Böhler sponsert Höranlage für das Kulturhaus Abraxas.

Der Theatersaal im Kulturhaus abraxas verfügt neuerdings über eine induktive Höranlage. Die Anlage wird dem städtischen Kulturhaus im Zuge eines Sponsorings vom Hörzentrum Böhler dauerhaft zur Verfügung gestellt. Besucherinnen und Besucher, die Hörgeräte tragen, benötigen dazu ein Induktions-Hörprogramm – ein Standard, über den fast jedes Hörsystem verfügt und der vom Hörakustiker freigeschaltet wird. Alle Signale, die über die Tonanlage des abraxas Theaters laufen, werden dann direkt auf die Hörgeräte übertragen. Die Anlage entspricht der Norm DIN EN 60118-4 und ist damit mit fast allen modernen Hörgeräten kompatibel.

Das Hörzentrum Böhler hatte sich in der Vergangenheit bereits mehrfach als Sponsor im Kulturhaus abraxas engagiert. So unterstützte das Hörzentrum 2016 die Einrichtung der Klangkunst-Galerie „loop30 – Der Hör-Raum im abraxas“ finanziell. Diese konnte sich seither als eine in Süddeutschland einzigartige Einrichtung etablieren. Das Hörzentrum Böhler bietet im abraxas auch immer wieder Sondervorstellungen des Klexs Theaters für seine Kundinnen und Kunden an. Dabei kamen diese bereits in den Genuss der induktiven Höranlage. Nun steht sie dank des Sponsoring-Vertrags für alle Veranstaltungen im „abraxas“ zur Verfügung.

Bei Fragen sollte man sich an den Hörakustiker seines Vertrauens wenden.

„Die Installation der Induktiven Höranlage ist ein wichtiger Schritt in Richtung der barrierefreien Nutzung des Kulturhauses abraxas. Wir sind dem Hörzentrum Böhler zu großem Dank verpflichtet für dieses Engagement“, freut sich Hausleiter Gerald Fiebig. (pm)

www.abraxas.augsburg.de
www.hoerzentrum-boehler.de
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.