Neuer Name für Wasserkraft-Tochter der Lechwerke

„Mit unseren zahlreichen Projekten an Donau, Iller, Lech, Günz und Wertach zeigen wir, dass Naturschutz, Klimaschutz und Wasserkraft gut zusammenpassen", sagt Professor Dr. Frank Pöhler, Geschäftsführer der Bayerischen Elektrizitätswerke GmbH und künftig der LEW Wasserkraft GmbH. (Foto: LEW)
Augsburg: Bayerische Elektrizitätswerke GmbH |

Bayerische Elektrizitätswerke GmbH (BEW) wird zu LEW Wasserkraft GmbH – darüber hinaus keine Veränderungen im Unternehmen

.

Zum 1. Februar 2019 wird aus der Bayerischen Elektrizitätswerke GmbH (BEW) die LEW Wasserkraft GmbH. Das Unternehmen bleibt eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Lechwerke AG. Ziel der Umfirmierung ist ein einheitlicher Auftritt der LEW-Gruppe. „Die Wasserkraft ist die Wurzel der Lechwerke und heute ein wichtiger Baustein der Energiezukunft. Darauf sind wir stolz“, sagt LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann. „Mit dem neuen Namen möchten wir zeigen, dass die Wasserkraft zu LEW gehört und gleichzeitig betonen, wie wichtig das Thema auch in Zukunft sein wird.“


Weitere Veränderungen sind mit dem neuen Namen nicht verbunden. Das Unternehmen ist in der LEW-Gruppe nach wie vor für die Stromerzeugung aus Wasserkraft zuständig. Auch alle Ansprechpartner und Firmendaten bleiben gleich.


Das Leitbild des Unternehmens ist weiterhin eine ökologisch orientierte und ökonomisch tragfähige Wasserkraft. „Mit unseren zahlreichen Projekten an Donau, Iller, Lech, Günz und Wertach zeigen wir, dass Naturschutz, Klimaschutz und Wasserkraft gut zusammenpassen. Dabei achten wir auf den Erhalt von Lebensräumen für Tiere und Pflanzen und setzen uns für die nachhaltige Verbesserung der Ökosysteme ein. Das bleibt auch unter dem neuen Namen so“, sagt Professor Dr. Frank Pöhler, Geschäftsführer der Bayerischen Elektrizitätswerke GmbH und künftig der LEW Wasserkraft GmbH. „Unsere Partner können sich auch in Zukunft auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, unsere umfassende Kompetenz und unseren ganzheitlichen Ansatz einer nachhaltigen Wasserkraftnutzung verlassen.“

Die LEW Wasserkraft GmbH bleibt ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Augsburger Lechwerke AG. Das Unternehmen unterhält und betreibt 36 Wasserkraftwerke an Donau, Günz, Iller, Lech und Wertach und gehört damit zu den führenden Wasserkraftwerksbetreibern in Bayern. LEW Wasserkraft erzeugt jährlich rund eine Milliarde Kilowattstunden Strom aus regenerativer Wasserkraft. Daneben bietet LEW Wasserkraft Dienstleistungen in den Bereichen Hochwasserschutz und Gewässerentwicklung für Kommunen und Anlieger an. Das Unternehmen mit Sitz in Augsburg beschäftigt rund 150 Mitarbeiter.

Weitere Informationen zu LEW Wasserkraft sind zu finden unter: www.wasserkraft.lew.de.
1
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.