Software-Deal über 26,5 Millionen Euro – Was steckt dahinter?

(Foto: Martin Schranz)
- Anzeige -

Für Aufsehen sorgte zuletzt ein großer Software Deal der GSD Master AG. Dem Unternehmen gelang es, das eigene Produkt einem bekannten japanischen Unternehmen anzubieten und somit den erfolgreichen Exit zu schaffen. Das breite Feld des Affiliate-Marketings könnte sich im Zuge dieser Innovation deutlich wandeln. Wir haben deshalb einen genauen Blick auf das Thema geworfen.

Die verbesserte Usability

Schon in der Vergangenheit waren viele Unternehmer auf das Potenzial des Affiliate-Marketings aufmerksam geworden. Martin Schranz, der Gründer und Hauptaktionär der GSD Master AG, erkannte nun die mangelnde Usability, die entsprechenden Portalen sehr häufig zugrunde lag. So fasste er selbst den Entschluss, eine Software zu entwickeln, die das Affiliate-Marketing auf eine neue Ebene heben konnte. Wichtig war dabei vor allem die Verknüpfung mit der neuen Technologie der Big Data. So ist es möglich, noch genauer auf die Bedürfnisse einzelner Verbraucher einzugehen, um schließlich die Effizienz der Maßnahmen zu steigern.

Um ein solch großes Projekt erfolgreich in die Tat umsetzen zu können, war jede Menge Wissen notwendig. Dies wurde durch ein internationales Team von Spezialisten in das Projekt geholt. Sie alle arbeiteten in der Folge dreieinhalb Jahre an der Entwicklung der neuen Software. Zum entscheidenden Durchbruch trug dabei auch der Besuch wichtiger Conventions, wie der WebSummit 2015 in Dublin und in Lissabon bei. So war es möglich, den Austausch mit anderen Unternehmern der Branche zu suchen und neue Ideen zu kreieren.
Weiterhin nutzte Martin Schranz immer wieder die Innovationskraft junger Start-Ups. Viele von ihnen verfolgten innerhalb der Szene einen ganz eigenen Ansatz, der sich von den bisher dominierenden Akteuren unterschied. Folglich war es auch auf der Basis ihrer Ideen möglich, das Projekt weiter nach vorn zu bringen.

Der Vorteil von Big Data

Wie wichtig der Einfluss von Big Data auf das moderne Affiliate-Marketing sein wird, zeigt sich im Rahmen einer kleinen Betrachtung sehr schnell. Ziel der Analysen, die im Vorfeld in die Wege geleitet werden, ist die Analyse der Zielgruppe. So können Produkte genau den Personen angeboten werden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit ohnehin daran interessiert sind. Es fällt somit leichter, die für das Marketing zur Verfügung stehenden Gelder noch effektiver zum Einsatz zu bringen.
Alles in allem könnten in Zukunft sogar zwei Firmen einen wichtigen Schritt zum gegenseitigen Erfolg beitragen. Gibt eine Analyse darüber Auskunft, dass sich Übereinstimmungen in ihren Zielgruppen finden lassen, so können sie gegenseitig als Vermittler für ihre Produkte in Erscheinung treten. Unter dem Strich kreieren Firmen auf diese Art und Weise eine weitere wichtige Einnahmequelle, wie sie nicht zu unterschätzen ist.

Auch die Bezahlung, wie sie von der GSD Master AG in das Projekt eingebracht wurde, zeugt von Innovation. Die Entwickler machten sich die besondere Sicherheit der Kryptowährungen zunutze. In der Folge profitieren sie auch von den stark ansteigenden Kursen, die die Währungen in der vergangenen Zeit auszeichneten. Da die Affinität in asiatischen Regionen für den Einsatz dieser alternativen Währungen besonders hoch ist, handelte es sich womöglich um einen wichtigen Grundstein für die spätere Investition des japanischen Unternehmens in die neu entwickelte Software.

Weitere Ideen folgen

Martin Schranz möchte sich nun nach seinem großen Coup noch nicht zur Ruhe setzen. Nach wie vor plant er neue Projekte, mit denen er seine Ideen umsetzen möchte. Somit wird es auch möglich sein, den Standort des Unternehmens in der Schweiz zu erhalten und sogar weiter auszubauen.
Besonders die harte Arbeit, mit der sich Martin Schranz seinen Zielen stets widmete, ist durchaus beeindruckend. Selbst von früheren Rückschlägen ließ er sich nicht aus der Bahn werfen, sondern beharrte weiter auf seinem Ziel. Obwohl er über keine Ausbildung zum Ingenieur oder Informatiker verfügt, ist es ihm schließlich gelungen, sich erfolgreich in die Branche einzuarbeiten und das vorhandene Potenzial zu erkennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.