15-Jährige in Innenstadt belästigt: Nach weiterem Fall hat die Polizei nun einen 50-Jährigen festgenommen

(Foto: Heiko Kverling, 123rf.com)

Die Polizei hat nun einen mutmaßlichen Sex-Täter gefasst. Bereits am vergangenen Freitag soll dieser gegen 7:30 Uhr eine 15-Jährige auf ihrem Schulweg belästigt haben. Aufgrund der Medienberichte meldete sich kurz darauf eine 17-Jährige, die ebenfalls von dem Mann belästigt worden war.

Bei dem ersten Fall kam der Mann in der Thommstraße, Höhe Straßenbahnhaltestelle der Linie 2, dem Mädchen entgegen. Er hielt die 15-Jährige fest und versuchte sie zu küssen. Dies wiederholte der Täter zweimal. Das Mädchen konnte sich allerdings befreien und lief in Richtung Rathausplatz weiter. Der Täter folgte dem Mädchen noch ein paar Meter und verschwand dann in unbekannte Richtung.

Aufgrund des Zeugenaufrufes meldete sich schließlich eine 17-jährige Frau bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte und zeigte ebenfalls eine Belästigung an derselben Örtlichkeit an. Tatzeit sei der 20. März gewesen. Die junge Frau sei ebenfalls von einem unbekannten Mann geküsst worden.

"Aufgrund der abgegebenen Personenbeschreibung dürfte es sich bei dem Mann um die gleiche Person handeln", stellt die Polizei in ihrem Bericht fest.

Mittlerweile habe ein 50-jähriger Mann ermittelt werden können, der als Täter für die beiden Taten in Frage komme.

Weitere Frauen, die ebenfalls von dem Mann belästigt wurden, werden gebeten, sich unter 0821/323 2110 bei der Polizei zu melden. (pm/jaf)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.