150 Fußballfans feiern türkische Meisterschaft: Polizei muss Maxstraße sperren

Fans des Fußballclubs Galatasaray Istanbul feierten am Sonntag am Herkulesbrunnen. Die Polizei musste eingreifen. (Foto: Symbolbild: Artem Konstantinov-123rf.com)

Rund 150 Fans der Fußballmannschaft Galatasaray Istanbul haben am Sonntag den Gewinn der türkischen Meisterschaft in der Innenstadt gefeiert. Dabei übertrieben es die Fußballfans laut Polizei allerdings etwas. Die Maximilianstraße musste für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Gegen 20.30 Uhr versammelten sich die Feiernden am Herkulesbrunnen in der Maximilianstraße. Wie die Polizei berichtet, brannten sie dort über 20 Bengalische Feuer und Rauchbomben ab.

Ein 30-jähriger Fan beleidigte außerdem zwei Polizeibeamte. Aufgrund der aggressiven Stimmung hätten auch mehrere Einsatzkräfte ihre Body-Cams aktiviert. Die Videoaufzeichnungen werden nun ausgewertet. Insgesamt wird gegen vier Männer im Alter von 30 bis 48 Jahren ermittelt.

Um Hinweise zu den Vorfällen bittet die Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter Telefon 0821/323-2110. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.