17-Jähriger belästigt Passanten auf dem Rathausplatz und wedelt mit seinem Glied vor Polizisten herum

Einen 17-Jährigen musste die Polizei am Mittwoch fesseln, nachdem er auf dem Rathausplatz Passanten belästigt hatte. (Foto: Symbolbild: Jaromír Chalabala-123rf.com)

Aggressiv verhielt sich am Mittwochabend ein Jugendlicher auf dem Rathausplatz: Er pöbelte Passanten an und schrie herum. Als Polizisten eintrafen, verhielt der 17-Jährige sich weiterhin aggressiv, wedelte mit seinem Glied vor ihnen herum und attackierte schließlich einen Polizeibeamten.

Die Polizei wurde gegen 21 Uhr verständigt, da Passanten sich von dem Jugendlichen belästigt fühlten. Als die Beamten am Rathausplatz eintrafen, beleidigte der 17-Jährige sie sofort „mit diversen Ausdrücken, wobei er auch sein Glied hervorholte und mit diesem vor den Beamten herumwedelte“, so der Polizeibericht.

Da den Beamten Hinweise vorlagen, dass der alkoholisierte Jugendliche auch verschiedene Tabletten zu sich genommen hatte, zogen sie daraufhin auch einen Rettungswagen hinzu. Als er darin behandelt werden sollte, schlug der 17-Jährige mit der Faust nach einem der anwesenden Polizisten und traf ihn im Brustbereich.

Die Beamten fesselten den Jugendlichen schließlich und brachten ihn auf die Polizeidienststelle, wo seine Mutter ihn abholen konnte. Den 17-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.