18-jähriger fährt ohne Führerschein und verursacht Unfall

Junger Mann fährt ohne Fahrerlaubnis und verursacht zusätzlich noch einen Unfall in Neusäß. (Foto: (Symbolbild: Fabio Formaggio, 123rf.com))

Ein 18-jähriger Mann besuchte am Montagabend im westlichen Landkreis eine Bekannte. Aus Langeweile beschlossen der junge Mann und seine 16-jährige Bekannte, mit dem Fahrzeug ihrer Mutter eine Spritztour zu unternehmen.

Die beiden fuhren mit dem Auto nach Neusäß. In der Landrat-Dr.-Frey-Straße schrammte der 18-Jährige in einer 90-Grad-Kurve gegen den Randstein, sodass der Reifen platzte. Der Aufprall war so stark, dass sogar die Vorderachse in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Der Sachschaden am Wagen wird auf circa 3000 Euro geschätzt.

Ein Passant verständigte die Polizei. Bei der Aufnahme stellte sich schließlich heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein hatte. Er muss sich nun wegen unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.