Acht Pegida-Anhänger und 100 Gegendemonstranten auf dem Rathausplatz: Polizei lobt "friedlichen Verlauf"

Eine Pegida-Kundgebung auf dem Rathausplatz verlief friedlich. Das teilt die Polizei in ihrem Pressebericht mit. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Eine angemeldete Pegida Kundgebung fand am Samstagabend auf dem Rathausplatz statt.



Acht Personen nahmen an der Kundgebung von 18 bis 20 Uhr teil. Dabei wurden hauptsächlich Audio- und Videobeiträge abgespielt. Aufgrund des sommerlichen Wetters befanden sich viele Menschen auf dem Rathausplatz, von denen etwa 80 bis 100 Personen verbal und mit Transparenten ihren Unmut gegen die Veranstaltung äußerten, ohne jedoch deren Ablauf zu beeinträchtigen.

Die Einsatzkräfte, durch Beamte der Bereitschaftspolizei unterstützt, mussten aufgrund des friedlichen Verlaufs kaum eingreifen. Es kam weder zu besonderen Vorkommnissen, noch sind bislang Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten bekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.