Alkohol- und Drogenfahrten in Friedberg

Polizeikontrollen der Friedberger Polizei haben jetzt Folgen für zwei Autofahrer. (Foto: angelarohde, 123rf.com)

Am Dienstagabend fielen laut Friedberger Polizei im Zuge zweier Verkehrskontrollen für zwei Autofahrer zu Bußgeldstrafen und Fahrverboten.

 
Zunächst wurde in der Nähe des Derchinger Kreisverkehrs auf der AIC 25 ein 56-Jähriger von der Polizei kontrolliert. Da er deutlich nach Alkohol roch, wurde ihm ein Test angeboten, der dann auch einen Wert von ein Promille anzeigte. Eine Weiterfahrt wurde verboten, außerdem zog die Alkoholfahrt noch ein Bußgeld von 500 Euro sowie zwei Punkte und einen Monat Fahrverbot nach sich.  

Zur zweiten Verkehrskontrolle kam es gegen Mitternacht am Friedberger See. Dort wurde ein 23-Jähriger mit seinem Opel kontrolliert, bei dem sich Anzeichen auf Drogenkonsum ergaben. Zunächst wurde dem Fahrer, auch zu seiner möglichen Entlastung, eine Test angeboten, den er zunächst annahm, dann jedoch ablehnte. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Weiterfahrt, zeitlich befristet auf 24 Stunden, unterbunden. Bei einem positiven Ergebnis muss der Fahrer mit 500 Euro Bußgeld, einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten rechnen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.