Anderer Fahrer durch Handy abgelenkt: 21-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Eine 21-Jährige wurde bei einem Verkehrsunfall bei Ried schwer verletzt. (Foto: Symbolbild: Wolfgang Zwanzger-123rf.de)

Bei einem Verkehrsunfall in Ried wurde am Freitag eine 21-Jährige schwer verletzt. Ein Kleintransporter hatte ein Stopp-Schild missachtet und ihr die Vorfahrt genommen. Zeugenaussagen zufolge war der Fahrer des Kleintransporter wohl durch die Bedienung eines Mobiltelefons abgelenkt.

Der 28-Jährige fuhr gegen 15.20 Uhr mit seinem Kleintransporter auf der Ortsverbindungsstraße von Baindlkirch nach Eismannsberg. An der Kreuzung zur Staatsstraße 2052 missachtete er ein Stopp-Schild und stieß im Kreuzungsbereich mit dem VW der 21-Jährigen zusammen, die in Richtung Ried unterwegs war.

Durch den Aufprall wurde der VW "regelrecht aufgerissen und dadurch auch die Verankerung des Sicherheitsgurts aus der Karosserie gerissen", berichtet die Polizei in ihrem Pressebericht. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto von der Fahrbahn geschleudert und blieb auf der Fahrzeugseite liegen.

Die 21-Jährige wurde aus ihrem Fahrzeug geschleudert und erlitt schwerste Verletzungen. Ersthelfer, Einsatzkräfte des Rettungsdiensts und Notärzte stabilisierten sie noch an der Unfallstelle, bevor ein Rettungshubschrauber die junge Frau zur weiteren Behandlung ins Zentralklinikum Augsburg brachte.

Der Kleintransporter erlitt bei dem Zusammenstoß erheblichen Schaden an der Fahrzeugfront und schleuderte ebenfalls in den angrenzenden Wald. "Wie durch ein Wunder" sei der Fahrer allerdings nur leicht verletzt worden, obwohl er den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Nach Zeugenaussagen sei der Fahrer der 28-Jährige unmittelbar vor dem Unfall durch die Bedienung eines Mobiltelefons abgelenkt gewesen.

Zur vollständigen Klärung des Unfallsachverhalts wurde ein Gutachter herangezogen. Die Freiwillige Feuerwehr Ried sperrte die Staatsstraße sowie die Ortsverbindungsstraße für die Dauer der Unfallaufnahme ab, erst gegen 20 Uhr waren die Straßen wieder für den Verkehr freigegeben. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.