Ausraster am Königsplatz: 29-Jährige beschimpft Rollstuhlfahrer und beißt Polizistin

Eine 29-Jährige leistete am Königsplatz massiven Widerstand gegen Polizisten, die sie in Polizeiarrest nehmen wollten. (Foto: Symbolbild/kzenon-123rf.com)

Eine 29-jährige Frau pöbelt am Königsplatz einen Rollstuhlfahrer an. Ein Mann greift ein, es kommt zu einer Rangelei. Als die Polizei eingreift, rastet die Frau komplett aus - und verletzt eine Beamtin.

Der Vorfall ereignete sich am Gründonnerstag gegen 19:45 Uhr. Die 29-Jährige pöbelte am Königsplatz mehrere Passanten an, darunter auch einen Rollstuhlfahrer. "Als die Frau einen bislang unbekannten Zeugen packte, kam es zu einer kurzen Rangelei", berichtet die Augsburger Polizei am Karfreitag. "Als die Polizeistreife eintraf, waren dieser Zeuge, sowie der Rollstuhlfahrer nicht mehr vor Ort."

Die 29-Jährige sei mit mehr als 2,8 Promille deutlich alkoholisiert gewesen und habe sich sehr aggressiv verhalten. "Aus diesem Grund wurde die Frau in Polizeigewahrsam genommen", heißt es im Bericht. Als die Frau zum Streifenfahrzeug gebracht wurde, habe sie massiv Widerstand geleistet. Sie biss eine Polizeibeamtin durch deren Handschuh in den Daumen, außerdem zwickte sie einen Polizeibeamten in den Oberarm.

Augsburger Polizei sucht die Zeugen vom Königsplatz

Die Polizei Augsburg sucht nun nach Zeugen, insbesondere der Rollstuhlfahrer werde gebeten, sich unter Telefon 0821/323-2110 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.