Betrunken mit dem E-Scooter unterwegs: Fahrverbot und Punkte in Flensburg

Die Polizei erwischte in der Nacht auf Freitag gleich mehrere junge Männer, die betrunken auf dem E-Scooter durch Augsburg fuhren. (Foto: Artem Konstantinov-123rf.com)

Mehrere Personen waren in der Nacht auf Freitag betrunken auf E-Scootern in Augsburg unterwegs. Die Polizei stellte bei den Kontrollen bis zu 1,5 Promille fest.

Ein 25-jähriger Student fuhr nach Angaben der Polizei mit einem E-Scooter gegen 0.50 Uhr die Eserwallstraße in der Innenstadt entlang, als er von Polizeibeamten aufgehalten und kontrolliert wurde.  Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellte die Polizisten leichten Alkoholgeruch bei dem Fahrer fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,8 Promille. Den 25-Jährigen erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

In der gleichen Nacht fuhren zwei junge Männer gegen 2.05 Uhr gemeinsam auf einem E-Scooter die Neuburger Straße in Lechhausen entlang. Bei dem Versuch, diese einer Kontrolle zu unterziehen, flüchteten die beiden 19 und 20 Jahre alten Männer zu Fuß vor den Polizeibeamten. Diese holte die beiden Männer jedoch ein und stellten bei der Überprüfung deutlichen Alkoholgeruch beim Fahrer des E-Scooters fest. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von 1,5 Promille, weshalb bei dem 19-Jährigen eine Blutentnahme veranlasst wurde.
Der junge Mann muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.