Betrunkene Geisterradlerin verursacht Unfall

(Foto: liushengfilm123 ,https://de.123rf.com/profile_liushengfilm123)

Eine 41-jährige Augsburgerin fuhr am Mittwochabend mit ihrem Fahrrad den Geh- und Radweg der Schillstraße entgegen der Fahrtrichtung entlang und stieß mit einem 13-jährigen Fahrradfahrer zusammen, der den Radweg ordnungsgemäß in korrekter Fahrtrichtung befuhr und ihr entgegenkam. 

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei der 41-Jährigen fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille.

Der 13-Jährige erlitt durch den Zusammenstoß glücklicherweise nur eine Prellung des
Handgelenks. An seinem Fahrrad wurde die Gangschaltung beschädigt. Die Verursacherin selbst wurde jedoch schwerer verletzt. Sie zog sich unter anderem einen Nasenbeinbruch sowie eine offene Wunde an der rechten Hand zu. Laut Polizei wurde die 41-Jährige zur ärztlichen Behandlung ins Uniklinikum Augsburg gebracht. Dort wurde im Anschluss zudem eine Blutentnahme durchgeführt.

Die Beschuldigte muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger
Körperverletzung strafrechtlich verantworten. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.