Dieb schlägt Opfer und will mit Straßenbahn fliehen

Ein Dieb wurde am Donnerstagnachmittag in Oberhausen handgreiflich und wollte dann mit der Straßenbahn fliehen. (Foto: Halil Ölmez)

Passanten meldeten der Polizei am Donnerstagnachmittag eine Prügelei zwischen zwei Männern im Bereich der Wertachbrücke (Donauwörther Straße).Noch vor dem Eintreffen der ersten Polizeitreife waren beide Männer in eine Straßenbahn der Linie 4
eingestiegen und fuhren stadtauswärts weg.

Polizeibeamte konnte die Straßenbahn im Bereich der Zollernstraße anhalten. Dort trafen sie auf einen blutverschmierten 39-Jährigen.Ein 40-jähriger Mann versuchte noch unerkannt aus der Straßenbahn zu fliehen, konnte von den Beamten aber festgehalten werden. Wie sich herausstellte, hatte der 40-Jährige kurz zuvor am Helmut-Haller-Platz eine geringe Menge Bargeld vom Verletzten gestohlen. Der 39 jährige nahm die Verfolgung des flüchtenden Täters auf, worauf dieser im Bereich der Wertachbrücke auf
den Geschädigten einschlug und versuchte mit seiner Beute zu flüchten.  Der 39-Jährige erlitt
leichte Gesichtsverletzungen und wurde vom Rettungsdienst in die Uniklinik Augsburg gebracht.


Wie die Polizei informiert, ermittelt die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg nun gegen den Täter wegen des Verdachts auf räuberischen Diebstahls. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.