Einbruch in Schausteller-Wagen: Polizei meldet Vorfälle vom Plärrer-Wochenende

Ein bislang unbekannter Täter hat am Wochenende in einen Schausteller-Wagen auf dem Plärrer eingebrochen. Ein betrunkener 29-Jähriger versuchte unterdessen, sich gewaltsam Zugang ins Festzelt zu verschaffen. Von beiden Vorfällen berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der 29-Jährige versuchte am Freitag gegen 22.45 Uhr sich zwischen zwei Türstehern durchzuzwängen. Um dies zu verhindern, brachten sie den Mann zu Boden. Zwei Polizeibeamte wurden auf den Vorfall aufmerksam und eilten hinzu. Da sich der 29-Jährige äußerst aggressiv verhielt, sollte er gefesselt werden. Hierbei quetschte der Mann den Unterarm eines Beamten in seiner Armbeuge ein. Der Polizist erlitt dadurch eine Verletzung und konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen. Bei dem Mann wurde anschließend eine Atemalkoholkonzentration von über zwei Promille festgestellt. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens wurde er in Gewahrsam genommen und in den Arrest des Polizeipräsidiums gefahren.
Gegen den 29-Jährigen wird jetzt unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

 Zwischen Samstag, 23.30 Uhr, und Sonntag, 22.30 Uhr, verschaffte sich zudem ein bislang unbekannter Täter, mutmaßlich durch Aufhebeln der Tür, Zugang zum Wohnwagen einer 77-jährigen Schaustellerin.  Der Dieb entwendete einen Bargeldbetrag im unteren vierstelligen Eurobereich.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter Telefon 0821/323 3810.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.