Exhibitionist im Zug von Augsburg nach Oberhausen

Am Oberhauser Bahnhof verließ der Exhibitionist den Zug (Symbolbild). (Foto: David Libossek)

In einem Zug zwischen Augsburg und Oberhausen ist in der Nacht zu Donnerstag ein Exhibitionist unterwegs gewesen. 

Gegen 0.45 Uhr meldete sich eine Frau bei der Polizei. Die 37-Jährige schilderte, dass ein Mann am Hauptbahnhof eingestiegen sei, sich in ihre Nähe setzte und ein Herrenmagazin las. Noch vor der Haltestelle Oberhauser Bahnhof bat er die Frau um ein Taschentuch.
Da bemerkte die 37-Jährige, dass der Mann sein Glied in der Hand hielt und, so die Polizei, "daran manipulierte".

Auf Ansprache der Frau stoppte der Mann die Handlung und schloss seine Hose. Am Bahnhof Augsburg-Oberhausen verließ er den Zug.

Der Mann wird als circa 50 Jahre alt und schlank beschrieben. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 0821/323-3810 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.