Exhibitionist nach Fahndung in der Innenstadt festgenommen

Die Augsburger Polizei konnte am Freitag einen mutmaßlichen Exhibitionisten vorläufig festnehmen. (Foto: Symbolbild: David Libossek)

Ein Exhibitionist, der sich in der vergangenen Woche zwei Opfern gezeigt hat, konnte im Rahmen einer Fahndung nach der zweiten Tag vorläufig festgenommen werden.

Der erste Fall ereignete sich bereits am Donnerstag. Ein Unbekannter entblößte sich und masturbierte vor einem 27-Jährigen. Als der Spaziergänger ihn auf sein Verhalten ansprach, lief der Mann davon.

Am Freitagnachmittag fiel der Exhibitionist dann in gleicher Weiße erneut auf, dieses Mal vor einer 22-Jährigen, die ebenfalls am Lechufer mit ihrem Hund spazieren ging. Die Frau alarmierte umgehend die Polizei, welche eine sofortige Fahndung mit mehreren Einsatzkräften einleitete.

Dabei konnte ein 62-Jähriger festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Augsburg ermittelt gegen den Mann nun wegen exhibitionistischer Handlungen in zwei Fällen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.