"Falsche Polizisten" - Versuchter Telefonbetrug in Augsburg

Als vermeintliche Polizisten gaben sich Telefonbetrüger über 34 mal am Telefon aus. (Foto: Symbolbild, kzenon, 123rf)

Vermeintliche Polizeibeamte traten in Augsburg wieder vermehrt auf.

Wie die Polizei mitteilt, gab es allein in zwei Tagen insgesamt 34 Fälle von Anrufe durch falsche Polizeibeamte in Augsburg. Mit der bereits bekannten Masche, dass sich in der Nähe der Angerufenen ein Überfall oder Einbruch ereignet habe und zwei rumänische Täter festgenommen worden seien, erfragten die Täter am Telefon die Vermögensverhältnisse der Angerufenen. In allen Fällen hatten die Täter keine Chance, da die Angerufenen keine Angaben machten und sich an die richtige Polizei wandten. Auffällig war, dass die Anrufe spätabends, teilweise nach 22 Uhr, erfolgten.
Wie man sich schützen kann, teilt die Polizei unter www.polizei-beratung.de mit. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.