Faustschlag ins Gesicht: 20-Jähriger verletzt Polizeibeamte

Ein 20-Jähriger ist in einer Bar auf einen Polizisten losgegangen und hat diesem mit der Faust ins Gesicht geschlagen. (Foto: Symbolbild/ Heiko Kverling/ 123rf.com)

Offenbar grundlos ist ein 20-Jähriger in der Nacht auf Sonntag in einer Bar auf einen Polizisten losgegangen. 

In den frühen Morgenstunden des Sonntag gegen 00:10 Uhr warenPolizeibeamte in der Maximilianstraße an einer Bar gerade dabei den Sachverhalt einer vorangegangenen Körperverletzung aufzunehmen. Ein 20-Jähriger, der mit dem Sachverhalt in keinem Zusammenhang stand, mischte sich ein und störte die Maßnahmen. Er wurde gebeten sich zu entfernen, was er nicht tat. Stattdessen schlug der 20-Jährige einen eingesetzten Polizeibeamten mit der Faust ins Gesicht, woraufhin es zu einem Gerangel kam. Eine weitere Polizeibeamtin wurde dabei am Knie verletzt.

Zur Unterbindung weiterer Straftaten wurde der 20-Jährige in Gewahrsam genommen.Die beiden eingesetzten Polizeibeamten wurden in der Uniklinik Augsburg behandelt und konnten

ihren Dienst in dieser Nacht nicht mehr fortführen.Den 20-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.