Feuer im umwelttechnologischen Gründerzentrum in Lechhausen

Die Feuerwehr konnte nach längerer Suche Entwarnung geben. Ein 100-Liter Behälter mit Kaffeebohnen, die zur Verarbeitung gepresst wurden, hatte sich wohl selbst entzündet (Symbolbild). (Foto: Jaroslav Noska, 123rf.com)

Die Alarmmeldung am Mittwoch gegen sieben Uhr hörte sich zunächst dramatisch an: Rauchentwicklung im umwelttechnologischen Gründerzentrum am Mittleren Moos in Lechhausen. Dort lagert biologisches und radioaktives Material.

Ein Atemschutztrupp habe nach längerer Suche jedoch Entwarnung geben können, schreibt die Feuerwehr in ihrem Bericht. Ein 100-Liter Behälter mit Kaffeebohnen, die zur Verarbeitung gepresst wurden, hatte sich vermutlich selbst entzündet. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.