Hip-Hop-Videodreh führt zu Schlägerei in Augsburger Innenstadt

Ein Hip-Hop-Videodreh hat am Mittwochmorgen zu einer Schlägerei geführt. (Foto: Symbolbild: Jaromír Chalabala-123rf.com)

Ein Videodreh für ein Hip-Hop-Video hat am Mittwoch zu einer Schlägerei geführt. Anlass der Auseinandersetzung war wohl Eifersucht.

Die Polizei wurde in der Nacht gegen 1 Uhr wegen einer Schlägerei an eine Tankstelle an der Blauen Kappe gerufen. Dort war eine 25-Jährige auf einen 22-Jährigen und dessen 25-jährige Begleitung losgegangen.

Seine Begleitung hatte der Mann wohl kurz zuvor bei einem Videodreh an einem Hotel in der Augsburger Innenstadt kennengelernt. Anschließend waren beide an die Tankstelle gefahren, um Alkohol zu kaufen. Dort trafen sie laut Polizei auf die Ex-Freundin des Mannes. Als diese ihren Ex-Freund mit der anderen Frau sah, kam es zum Streit.

Schneidezahn ausgeschlagen

Dieser eskalierte, und die eifersüchtige 25-Jährige schlug und trat auf das Pärchen ein, sodass beide leicht im Gesicht und am Oberkörper verletzt wurden. Die neue Bekanntschaft des Mannes verlor unter anderem einen Schneidezahn und musste ins Uniklinikum gebracht werden.

Die Schlägerin muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Der 22-Jährige hatte den Videodreh zuvor noch etwas zu ausführlich gefeiert. Er war mit 0,8 Promille mit dem Auto zur Tankstelle gefahren. Ihn erwartet nun ein einmonatiges Fahrverbot und eine Anzeige wegen Fahrt unter Alkoholeinfluss. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.