Körperverletzung in Straßenbahn: Rappende Jugendliche und 54-Jähriger geraten aneinander

Die Situation zwischen dem 54-Jährigen und dem 14-Jährigen eskalierte und es kam zu gegenseitigen Körperverletzungen zwischen den beiden. Zwei zufällig in der Straßenbahn anwesende Polizeibeamte in Zivil wurden auf den Vorfall aufmerksam und schritten ein. (Symbolbild) (Foto: Halil Ölmez)
Von einer Körperverletzung in der Straßenbahnlinie 1 berichtet die Polizei am Sonntag in ihrem Pressebericht. Demzufolge war bereits am Freitag gegen 13.45 Uhr  ein 14-jähriger Jugendlicher zusammen mit weiteren Freunden in der Linie 1 von Göggingen zum Königsplatz unterwegs.

Dabei "sangen sie deutsche Rap-Lieder, deren Lautstärke und Texte einem 54-jährigen Fahrgast missfielen", so die Polizei. Der 54-Jährige sprach die Gruppe an und wurde von dem 14-Jährigen daraufhin beleidigt.

Die Situation eskalierte schließlich und es kam zu gegenseitigen Körperverletzungen zwischen den beiden Personen. Zwei zufällig in der Straßenbahn anwesende Polizeibeamte in Zivil wurden auf den Vorfall aufmerksam und schritten sofort ein. Gegen beide Streitparteien wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.