Körperverletzungen in der Innenstadt: Polizei sucht in zwei Fällen nach Zeugen

Zwei Fälle von Körperverletzung haben sich am Wochenende in der Innenstadt ereignet. Die Polizei sucht nach Zeugen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

In zwei Fällen von Körperverletzung, die sich am Wochenende in der Augsburger Innenstadt ereignet haben, sucht die Polizei nach Zeugen.

Ein 18-Jähriger wurde Freitagnacht um 23.40 Uhr in der Konrad-Adenauer-Allee von fünf Männern im Alter von 17 bis 32 Jahren angegriffen und dabei leicht verletzt. Während ihn einer der Beteiligten in den Schwitzkasten nahm, wurde ihm von einem anderen offenbar mit dem Fuß gegen Oberkörper und Kopf geschlagen. Die alarmierten Streifen konnten vier Männer, die teilweise die Flucht ergriffen, kurze Zeit später festnehmen. "Hierzu musste auf Grund ihres Verhaltens gegen zwei Beteiligte unmittelbarer Zwang, unter anderem durch Fesselung, angewandt werden", schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht. Gegen das Quintett wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Der Mann, welcher den 18-Jährigen in den Schwitzkasten nahm, ist bislang noch unbekannt.

Am Samstag gerieten gegen 23 Uhr am Haltestellendreieck Königsplatzes zwei Personengruppen mit jeweils mehreren Männern in Streit. Einer von ihnen besorgte sich währenddessen ein Besteckmesser aus einem dortigen Restaurant und bedrohte damit sein Gegenüber. Als er von seinen Mitstreitern zurückgehalten wurde, verlor er dieses und wurde kurz darauf von den hinzugerufenen Polizeibeamten in Gewahrsam genommen. 

Die Nacht verbrachte der 22-Jährige im Arrest, weil er mit mehr als zwei Promille betrunken und äußerst aggressiv war.

Noch vor Eintreffen der Polizeistreifen entfernten sich die Männer, die von dem jungen Mann bedroht wurden.

Die PI Augsburg Mitte bittet Zeugen der Vorfälle, sich unter Telefon 0821/323-21 10 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.